Essen im Freien: So gibt es beim Grillen keine Probleme mit Salmonellen

Essen im Freien : So gibt es beim Grillen keine Probleme mit Salmonellen

Steigen die Temperaturen zum Wochenende wieder, freuen sich Grillfans. Auch Salmonellen mögen es warm und vermehren sich dann schneller.

Daher sei für den Transport von Grillgut und die Lagerung im Freien eine Kühltasche ein Muss, mahnt die Verbraucherzentrale Hessen. Ebenso sollte man unterschiedliches Besteck für rohes und gegrilltes Fleisch verwenden.

Wer Wurst und Steak gut durchgrillt, tötet die Bakterien ab. Saucen, Salate oder Desserts mit rohem Ei sind dagegen bei der Grillparty im Sommer tabu - auch hier kommen häufig krankmachende Keime vor.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung