Schwangere sollten Katzenklo mit Handschuhen putzen

Schwangere sollten Katzenklo mit Handschuhen putzen

Düsseldorf (dpa/tmn) - Im Katzenkot kann der Toxoplasmoseerreger lauern, der für Ungeborene sehr gefährlich ist. Schwangere Frauen sollten das Katzenklo daher ausschließlich mit Gummihandschuhen reinigen.

Schwangere sollten die Katzentoilette besser nur mit Einweghandschuhen saubermachen. Oder sie überlassen die Reinigung einem anderen. Denn über den Kot der Tiere können sie sich mit dem Toxoplasmoseerreger anstecken, warnt der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH). Die Parasiten führen zu grippeähnlichen Symptomen und können bei Ungeborenen im schlimmsten Fall Missbildungen verursachen. Sind die Katzen draußen unterwegs, sollten Schwangere auch bei Gartenarbeiten Handschuhe tragen. Denn im Freien können Toxoplasmosekeime ebenfalls aktiv sein.

Weggeben müssen Schwangere ihre Vierbeiner aber nicht: Solange das Tier keine Flöhe oder Würmer hat und die Halter auf Hygiene achten, gebe es keine Probleme. Der Krankheitserreger wird nur über den Kot der Katze übertragen. Streicheln und Spielen sind laut IVH ungefährlich.