Nieren-OP ohne Bauchschnitt möglich

Nieren-OP ohne Bauchschnitt möglich

Krefelder Helios-Klinikum wird die Methode angewandt.

Krefeld. Als eines der ersten Krankenhäuser bundesweit bietet das Helios-Klinikum Krefeld Patientinnen mit ausgeprägter Nierenschädigung ein neuartiges Operationsverfahren ohne Bauchschnitt an. Die Entfernung des geschädigten Organs erfolgt über die Vagina.

Standardmäßig wäre ein solcher Eingriff mit einem größeren Hautschnitt an der Flanke oder der Bauchdecke sowie der Durchtrennung von Muskeln, kleinen Nervensträngen und Gefäßen verbunden. Laut Prof. Dr. Michael Friedrich, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, hat das Verfahren ein geringes Komplikationsrisiko, eine sanftere und schnellere Wundheilung, kleinere, von außen unsichtbare Narben und einen kürzeren Krankenhausaufenthalt.

Das NOS-Konzept ("Natural-Orifice-Surgery" - Operieren durch natürliche Körperöffnungen) ist eine Weiterentwicklung der laparoskopischen Chirurgie. Weltweit wurden erst in zwei Zentren in den USA und im Helios-Klinikum Berlin-Buch ähnliche Operationen durchgeführt. Und nun die erste in Krefeld.

Mehr von Westdeutsche Zeitung