Mayonnaise statt Butter nicht ungesund

Mayonnaise statt Butter nicht ungesund

Leipzig (dpa/tmn) - Verwirrung unter Verbrauchern: Immer öfter finden sie Mayonnaise oder Salatcreme statt Butter auf dem belegten Brötchen vom Bäcker. Ist das gesund? Die Verbraucherzentrale Sachsen in Leipzig weiß die Antwort.

Mayonnaise oder Salatcreme sei gesünder, heiße es von den Verkäufern, so die Verbraucherzentrale Sachsen in Leipzig. Sie verzeichnet eigenen Angaben zufolge gehäuft Anfragen irritierter Kunden. Doch wer sich ausgewogen ernährt und keine Fettstoffwechselerkrankung hat, für den spiele es gesundheitlich keine Rolle, ob Butter oder etwas anderes auf dem Brötchen ist.

Die Verbraucherschützer vermuten wirtschaftliche Gründe hinter dem Wechsel: Mayonnaise sei deutlich preisgünstiger und lasse sich leichter auf das Brötchen schmieren. Außerdem erlaube ihr aromatischer Geschmack durch Zutaten wie Senf und Gewürze, sehr günstige Beläge zu verwenden. Selbst einfache Wurst- und Käseprodukte schmeckten so besser, als wenn sie mit Butter gegessen würden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung