Kalter Kaffee ist oft Kalorienbombe

Kalter Kaffee ist oft Kalorienbombe

Rostock (dpa/tmn) - Kaffeegetränke aus dem Kühlregal können wahre Kalorienbomben sein. Wer viel Koffein und wenig Kalorien will, ist mit gekühlten Espressovarianten am besten bedient.

Espresso aus dem Kühlregal hat nach Angaben der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern das meiste Koffein und ist mit etwa 150 Kalorien (kcal) pro Becher figurfreundlicher als andere Varianten. Ein Latte Macchiato oder Cappuccino könne je nach Bechergröße bis zu 280 kcal enthalten. Das seien mehr als in einer halben Tafel Vollmilchschokolade.

Die Verbraucherschützer haben für eine nicht-repräsentative Markterhebung 17 gekühlte Kaffeegetränke näher angeschaut. Je nach Anbieter enthalten sie etwa 80 Prozent fettarme Milch oder Vollmilch, manchmal auch Sahne. Hinzu kommen Kaffee, eventuell Kakaopulver und sehr oft Zusatzstoffe. Manchmal mehr als reichlich enthalten ist Zucker: In einem Becher können es der Verbraucherzentrale zufolge schon mal mehr als 24 Gramm sein. Das entspricht acht Stück Würfelzucker. Je nachdem, ob es sich um eine Eigenmarke einer Supermarktkette oder ein Markenprodukt handelt, lagen die Preise zwischen 1,96 und 7,68 Euro pro Liter.

Mehr von Westdeutsche Zeitung