1. Ratgeber
  2. Gesundheit & Ernährung

In Stresszeiten die Nerven natürlich stärken

Ruhe finden : In Stresszeiten die Nerven natürlich stärken

Stress und innere Entspannung begleiten unseren Alltag. Dies ist in Zeiten des Corona-Virus noch präsenter, wenn viele Tage und Wochen in den eigenen vier Wänden verbracht werden. Auf natürliche Weise gegen Sorgen und Ängste vorzugehen, ist möglich und steigert das Interesse an entspannenden Naturpräparaten. Vom klassischen Baldrian bis CBD-Ölen reicht das Spektrum, um den Stress des Alltags einfacher zu bewältigen.

Ruhe auch in schwierigen Zeiten finden

Während erste Zwischenergebnisse von Studien rund um den Corona-Virus in Deutschland vorliegen, ist ein Ende der Kontakt- und Ausgangssperre noch nicht abzusehen. Neben vielen Einschränkungen im Alltag und Unsicherheiten rund um die wirtschaftliche Entwicklung sorgen soziale Isolation und Langeweile in den eigenen vier Wänden für strapazierte Nerven.

Eine ausgewogene Ernährung und viel körperliche Bewegung schaffen einen Ausgleich, bleiben in vielen Fällen jedoch auf der Streckt. Oft fehlt die Motivation, die Freizeit aktiv zu gestalten und sich um eine bewusstere Ernährung zu kümmern. Auch Ausflüge an der frischen Luft sind nicht zuletzt zur Bekämpfung eines Vitamin-D-Mangels ratsam, finden jedoch zu selten statt. Viele Gründe, sich bewusst mit dem Thema Nahrungsergänzung und Präparaten auseinanderzusetzen, die aktiv zur Linderung von Stress und nervlichen Leiden beitragen können.

Kraft aus der Natur nutzen

Die Natur hält viele Gaben bereit, die das Nervensystem des Menschen aktiv unterstützen. Für diese natürlichen Präparate zur Nervenstärkung gibt es keine medizinischen Heilversprechen, dennoch machen viele Menschen seit Generationen positive Erfahrungen mit solchen Präparaten. Tees und Heilkräuter sind einfach eingenommen und sorgen beispielsweise dafür, abends leichter in den Schlaf zu finden.

Ähnlich gilt für moderne Varianten wie CBD-Produkte. Die aus natürlichen Inhaltsstoffen der Hanfpflanzen gewonnenen Cannabinoide bewirken bei vielen Menschen eine Beruhigung der Nerven und helfen, den Stress des Alltags einfacher zu bewältigen. Diese Produkte haben nichts mit rauchbarem Cannabis und dem hierfür isolierten Inhaltsstoffe THC der Hanfpflanze zu tun. Diese verfügt über mehrere Hunderte Naturstoffe, deren Wirkung auf den menschlichen Körper erst seit wenigen Jahren intensiver erforscht wird.

Qualität und Reinheit bei Naturprodukten entscheidet

Ob vertraute Heilpflanze oder moderne CBD-Öle, in allen Fällen ist auf eine geprüfte Aufzucht und Extraktion der Wirkstoffe zu achten. So nehmen natürliche Heilpflanzen Stoffe aus dem Grund auf, auf dem Sie gezüchtet werden. Im Idealfall sind dies wertvolle Vitamine und Mineralien, bei einer ungeprüften Aufzucht können dies auch Schad- und Giftstoffe sein.

Seriöse Produzenten weisen alle Inhaltsstoffe sauber aus und werben mit geprüfter Qualität und entsprechenden Zertifikaten. Für den einzelnen Konsumenten heißt es anschließend, die Produkte richtig einzunehmen und sich streng an die vorgeschlagene Dosierung zu halten. Das Sprichwort „Viel hilft viel.” gilt bei Naturprodukten im Regelfall nicht und sorgt schlimmstenfalls für unerwünschte Nebenwirkungen.

Geprüfte Qualität bei spezialisierten Händlern kaufen

Billigware aus unbekannten Online-Shops oder der Drogerie vor Ort sichert meistens nicht die gewünschte Qualität zu. Hier heißt es, lieber etwas mehr Geld für geprüfte Qualität auszugeben und eher von der erhofften Wirkung zu profitieren. Im Falle von CBD-Produkten ist dies bei spezialisierten Händlern wie Cibdol, die online umfassend über ihre Produkte und die angelegten Qualitätsmaßstäbe informieren. So gelingt es leichter, einen Versuch für den inneren Ausgleich zu wagen.