Richtig aufbewahrt: Hackfleisch hält sich gefroren drei bis vier Monate

Richtig aufbewahrt: Hackfleisch hält sich gefroren drei bis vier Monate

Hamburg (dpa/tmn) - Übrig gebliebenes Hackfleisch lässt sich gut einfrieren. Am besten gibt man es in einen Gefrierbeutel und drückt es etwas flach.

Im Tiefkühler hält es sich dann für drei bis vier Monate, heißt es in der Zeitschrift „Essen & Trinken für jeden Tag“ (Ausgabe 10/2017). Zum Auftauen kann man den Beutel in kaltes Wasser legen: So geht es schneller, und das Fleisch wird dabei nicht warm, was die Keimbildung fördern könnte.

Mehr von Westdeutsche Zeitung