1. Ratgeber
  2. Gesundheit & Ernährung

Frische Petersilie nicht mitkochen

Frische Petersilie nicht mitkochen

Bonn (dpa/tmn) - Die Aromastoffe der Petersilie vertragen keine Hitze. Daher sollte das frische Küchenkraut immer erst nach dem Kochen an das Essen gegeben werden, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid.

Frische Petersilie sollte nicht mitgekocht werden. Denn das zerstört die Aromastoffe. Soll getrocknete Petersilie an eine Speise, darf sie nur kurz aufgekocht werden, damit sich ihr Geschmack entfaltet. Petersilie passt fein gehackt zu Salaten, Kartoffeln, Gemüse, Fleisch oder Suppen, in Soßen oder Quark-Dips.