Unangenehm auf der Zunge Fiese Kristalle auf der Eiscreme? Da hilft ein simpler Trick

München · In der Sommerzeit hat man gern Eiscreme auf Vorrat im Tiefkühler. Doch bei geöffneten Packungen bilden sich dann oft harte weiße Kristalle an der Eisoberfläche. So lassen sie sich verhindern.

Ob als Dessert oder süße Erfrischung, über eine Packung Eiscreme im Gefrierschrank freut sich so mancher im Sommer.

Ob als Dessert oder süße Erfrischung, über eine Packung Eiscreme im Gefrierschrank freut sich so mancher im Sommer.

Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Es ist immer gut zu wissen, dass man im Tiefkühler noch eine Box mit Eiscreme hat, wenn einem nach einer süßen Erfrischung zumute ist. Doch meist haben bereits geöffnete Eiscreme-Packungen einen Schönheitsfehler: Auf der Oberfläche der Eiscreme bilden sich lauter harte weiße Eiskristalle.

Sie entstehen, wenn beim Öffnen der Packung warme Luft in das Gefäß gelangt, klärt die Verbraucherzentrale Bayern auf. „Verschließt man die Verpackung wieder, wird die warme Luft eingeschlossen. Die darin befindliche Feuchtigkeit kondensiert und gefriert zu Eiskristallen“, beschreibt Verbraucherschützerin Sabine Hülsmann den physikalischen Hintergrund. Was das Problem noch verstärkt: Je häufiger man die Eisverpackung öffnet, desto mehr Eiskristalle können sich bilden.

Box im Tiefkühlfach einfach umdrehen

Damit sich Eis und Becher nicht erwärmen, sollte die Eispackung stets so schnell wie möglich wieder in das Gefrierfach zurückgestellt werden, rät die Ernährungsexpertin. Sie hat allerdings noch einen genialen Trick parat: Da sich Eiskristalle immer am Boden der Verpackung bilden, weil das Kondenswasser nach unten läuft, sollte man den Eisbehälter immer auf dem Kopf zurück in den Tiefkühler stellen.

So bilden sich die Eiskristalle laut der Verbraucherschützer an der Innenseite des Deckels. Sie ließen sich dann einfach nach dem Öffnen der Eispackung leicht vom Deckel abstreifen. Hülsmann hat noch einen Rat: Wer auf Nummer sicher gehen will, deckt sein Eis zusätzlich noch mit Haushaltsfolie ab: „So bleibt es geschützt und die Kristalle bilden sich auf der Folie.“

© dpa-infocom, dpa:240620-99-464524/2

(dpa)