1. Ratgeber
  2. Gesundheit & Ernährung

Bei Hallen- und Outdoorsport unterschiedliche Schuhe tragen

Bei Hallen- und Outdoorsport unterschiedliche Schuhe tragen

Köln (dpa/tmn) - Menschen, die in ihrer Freizeit vielseitig Sport treiben, kennen das Problem, die richtigen Schuhe für Hallen- und Outdoorsport zu finden. Experten empfehlen jeweils ein Paar Schuhe für drinnen und draußen.

Freizeitsportler brauchen für Hallensportarten andere Schuhe als für Outdoor-Aktivitäten. „Das liegt insbesondere an der Sohlenbeschaffenheit“, erläutert Prof. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln. Hallenschuhe haben abriebfeste Sohlen, so dass der Schuh keine bunten Streifen auf dem Boden hinterlässt. „Der wichtigere Unterschied ist jedoch, dass die Sohle von Hallenschuhen sehr flach und glatt ist. Das sorgt für einen guten Bodenkontakt und verhindert ein Ausrutschen.“

Häufig sind die Sohlen der Hallenschuhe mit besonderen Drehpunkten versehen, die schnelle Drehbewegungen erleichtern. „'Draußenschuhe' dagegen besitzen häufig eine sehr raue Sohle. Diese bietet einem beim Laufen auf unebenen Untergründen oder feuchten Böden guten Halt“, sagt Froböse. Die Oberfläche von Laufschuhen ist häufig sehr dünn und luftdurchlässig.

„Das Obermaterial der Hallenschuhe muss deutlich strapazierfähiger sein, da in der Halle einfach mehr getobt wird.“ Durch die Festigkeit des Obermaterials ergibt sich auch die Stabilität des Schuhes, insbesondere die seitliche Stabilität. „In der Halle sind schnelle Seitwärtsbewegungen und abruptes Abstoppen typisch, dafür muss der Schuh eine gute Stabilität aufweisen“, erklärt der Experte. Bei Sportarten wie Basketball, Handball, Volleyball und so weiter seien häufig halbhohe Schuhe beliebt, da diese zusätzlichen Seitenhalt liefern. Diese besondere Stabilität liefern Laufschuhe nicht, sie sind häufig viel zu weich.

Viele Laufschuhe werben allerdings mit einer guten Dämpfung. „Diese ist dann sinnvoll, wenn ich zum Beispiel noch etwas zu viel Gewicht mit mir trage“, sagt Froböse. „Ein gutes Paar Hallen- und Draußenschuhe sollten es schon sein. Probieren Sie aus und wählen Sie am Ende den Schuh, indem Sie sich am wohlsten und sichersten fühlen“, rät er.