1. Ratgeber
  2. Gesundheit & Ernährung

Arznei für 485 Euro pro Kassenpatient auf Rezept

Arznei für 485 Euro pro Kassenpatient auf Rezept

Hamburg (dpa) - Jeder Kassenpatient hat vergangenes Jahr im Schnitt Medikamente für 485 Euro verschrieben bekommen. Das teilte die Techniker Krankenkasse (TK) am Dienstag (3. Mai) mit. Das sind rund sechs Prozent mehr als im Jahr 2009.

Insgesamt verordneten die niedergelassenen Ärzte den 70 Millionen gesetzlich Versicherten im vorigen Jahr Arzneimittel im Wert von rund 34 Milliarden Euro, wie die TK unter Berufung auf Statistiken des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenversicherungen in Hamburg mitteilte. Das sind fast zwei Milliarden Euro oder rund sechs Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Jeder Versicherte erhielt danach fast zehn Arzneimittel-Packungen auf Rezept, insgesamt waren es 693 Millionen. Allerdings haben die Mediziner die Rezepte auch im Jahr 2010 regional sehr unterschiedlich ausgefüllt: Am teuersten verschrieben die Ärzte in Mecklenburg-Vorpommern mit rund 599 Euro pro Kopf (24 Prozent über dem Bundesdurchschnitt), am sparsamsten in Bayern mit 443 Euro (knapp neun Prozent weniger als im bundesweiten Mittel). Insgesamt haben die Patienten 2010 Zuzahlungen in Höhe von rund 1,9 Milliarden Euro für Arzneimittel geleistet - 13 Prozent mehr als im Vorjahr.