Artischocken frisch zubereiten

Bonn (dpa/tmn) - Im späten Frühjahr sind Artischocken besonders lecker. Sie schmecken aber erst dann am besten, wenn man sie frisch zubereitet. Größere Exemplare müssen zuvor gekocht werden.

Dafür sollten Köche die Blütenknospen waschen und ihre Stiele herausbrechen, erläutert das Internetportal was-wir-essen.de. Anschließend wird das Gemüse 30 bis 45 Minuten mit einem Schuss Zitronensaft in Salzwasser gekocht. Lediglich die äußeren Hüllblätter und die harten Fasern am Blütenboden sind nicht essbar. Die übrigen Blätter werden herausgezupft und unten ausgelutscht.

Die vom Verbraucherinformationsdienst aid betriebene Plattform empfiehlt Artischocken als Vorspeise und rät, sie mit Soßen wie einer Vinaigrette oder einer Hollandaise zu servieren. Auch könne man das Gemüse mit Möhren, Räucherspeck und Pilzen füllen oder in einem Omelett reichen. Artischocken sind das ganze Jahr über erhältlich, haben aber im späten Frühjahr den besten Geschmack.

Mehr von Westdeutsche Zeitung