1. Ratgeber
  2. Geld & Recht

Viele nutzen Girokonto zum Sparen

Viele nutzen Girokonto zum Sparen

Berlin (dpa/tmn) - Junge Leute mögen es flexibel - deswegen sparen sie auch gerne Geld auf ihrem Girokonto an. Dabei gibt es dort in seltenen Fällen nur wenig, in den meisten jedoch gar keine Zinsen.

Zinsen gibt es für Guthaben auf Girokonten selten - dennoch nutzen viele dieses Konto auch zum Sparen. Einer repräsentativen Forsa-Umfrage zufolge lassen immerhin 22 Prozent der Sparer größere Summen für längere Zeit auf dem Girokonto liegen. Allerdings schichtet die überwiegende Mehrheit der Sparer (74 Prozent) größere Guthaben vom Girokonto lieber auf andere Anlageformen wie etwa Tagesgeldkonten um.

Besonders hoch ist der Anteil der Girokonto-Sparer mit 30 Prozent bei den 18- bis 29-Jährigen, wie aus der Studie im Auftrag der Bank of Scotland hervorgeht. Am niedrigsten ist er mit 16 Prozent in der Altersklasse 30 bis 39 Jahre. Bei den 40- bis 49-Jährigen beträgt der Anteil 20 Prozent, bei den 50- bis 59-Jährigen 23 Prozent und bei den 60 bis 69-Jährigen 21 Prozent.