1. Ratgeber
  2. Geld & Recht

Luxusuhren im Trend: Die beliebtesten Modelle als Prestigeobjekt

Ratgeber : Luxusuhren im Trend: Die beliebtesten Modelle als Prestigeobjekt und Wertanlage!

Die Pandemie hat die weltweite Wirtschaft enorm beeinflusst und zum teilweise sogar zum Erliegen gebracht. Dasselbe gilt auch für die Uhrenindustrie, denn die Menschen sind in diesen unsicheren Zeiten weniger dazu bereit Geld auszugeben und vor allem kein Geld für luxuriöse Uhren.

Aber gerade in den luxuriösen Uhren steckt ein Investmentpotenzial, das alternativ zu Aktien, Kryptowährungen oder sonstigen Investitionen angesehen werden kann. Bei Horando kann man viele Modelle entdecken und das passende Zubehör zur Aufbewahrung (z.B. einen Uhrenbeweger) gleich mitbestellen.

Angesichts der sehr großen Schwankungen der weltweiten Wirtschaft suchen viele Anleger heutzutage nach alternativen Wegen zur Diversifizierung ihrer Portfolios. Einige von den Investoren legen ihr Geld zum Beispiel in Gold an, andere stecken ihr Geld in Kryptowährungen, die jedoch sehr volatil und daher eher weniger zu empfehlen sind.

Aber auch immer mehr Menschen investieren in Luxusuhren. Die Idee, dass Uhren lohnende Investitionen sind, ist dabei nicht neu und hat in den letzten Jahren dazu geführt, dass die Preise für Luxusuhren stark gestiegen sind. Doch welche Uhren aus dem Luxussegment sind eine Investition wert und welche nicht? Die Antworten auf diese Fragen finden Sie in diesem Artikel.

Sichere Investments gibt es nicht mehr

In luxuriöse Uhren zu investieren kann ein schwieriges Thema sein, denn Uhren gibt es sehr viele und auch im Luxussegment ist die Auswahl riesengroß. Die meisten Sammler schätzen Uhren wegen der Handwerkskunst und der Geschichte, die hinter den Uhren steckt.

Weniger Menschen dagegen kaufen sich teure Uhren, um am Ende damit Geld zu verdienen. Da immer mehr Menschen schwer zu bekommende Uhren mit einem Gewinn verkaufen möchten und deshalb viele Uhren kaufen, wird der Markt insgesamt immer teurer. Dadurch wird die Auswahl der richtigen Uhr für ein Investment umso schwieriger.

In luxuriöse Uhren zu investieren ist nicht dasselbe wie in bestimmte Aktien oder Fonds zu investieren. Das hat zur Folge, dass der Markt teurer Uhren sehr unübersichtlich ist und es zunehmend schwerfällt die richtige Uhr auszuwählen. Außerdem kann bei keiner Investition in Luxusuhren von einem Gewinn ausgegangen werden. Denn es handelt sich hier nicht um Fonds, die Renditen versprechen, sondern um reine Spekulation mit teuren Uhren.

Die besten Luxusuhren als Investment

Während der Pandemie kam es bei vielen Uhrenherstellern, die im Luxussegment tätig sind, zu Produktionsstopp. Dadurch wurde die Verfügbarkeit der Luxusuhren sehr knapp und demzufolge stiegen die Preise. Dies bedeutete, dass keine neuen Uhren hergestellt und verkauft werden konnten. Infolgedessen schrumpfte die Verfügbarkeit, sodass es zu einer Knappheit an luxuriösen Uhren kam. Viele beliebte Modelle waren deswegen kurzzeitig nicht mehr verfügbar. Der Anstieg des Preises, der dadurch verursacht wurde, kann so nur von einer Krise generiert werden und wird sich in Zukunft nicht unbedingt wiederholen. In welche Uhren es sich trotzdem lohnt zu investieren, erfahren Sie im Folgenden.

Die Omega Speedmaster

Vor einem Jahr hat Omega mit der Speedmaster ein neues Prestigeobjekt veröffentlicht und so dem bereits bestehenden Modell mit dem Kaliber 3861 ein neues Uhrwerk verpasst und für Aufruhr auf dem Markt der Luxusuhren gesorgt.

Vielen Liebhabern von teuren Uhren geht die Technik der Speedmaster jedoch nicht weit genug, so vermissen sie die neueste Technologie in dieser Uhr. Der Anspruch der Speedmaster war es, ein direkter Erbe der vorangegangenen Speedmaster zu sein.

Spekulanten meinen nun, dass die Speed Master die letzte echte Uhr dieser Reihe ist, weswegen sie einen enormen Preisanstieg in den nächsten Jahren erwarten und in diese tolle Uhr investieren. Sicher ist dies nicht, aber trotzdem kann die Speedmaster eine lohnende Wertanlage sein. Eine tolle Uhr ist sie in jedem Fall.

Die Rolex GMT Master II

Rolex darf in dieser Liste natürlich nicht fehlen, denn hier handelt es sich um den weltweit bekanntesten Uhrenhersteller. Die Rolex GMT Master II gibt es seit dem Jahr 2018. Dadurch stiegen die Preise der vorher veröffentlichten Uhren dieser Reihe und erfreuten alle, die sich die Uhr bereits gekauft hatten.

Während bestimmte Master- und Master II-Modelle noch vor ein paar Jahren für ungefähr 6.500 US-Dollar zu haben waren, ist es heute eigentlich nicht mehr möglich, eine dieser schönen Uhren für weniger als 10.000 US-Dollar zu kaufen. Viele Rolex Uhren dieser Reihe sind mittlerweile für den doppelten Preis angeboten und werden auch gekauft. Dies zeigt, dass die Master II von Rolex durchaus eine sinnvolle Investition für die Zukunft sein kann.

Die Patek Philippe Nautilus

Die derzeit wohl gefragteste Uhr der Welt ist die Patek Philippe Nautilus. Mittlerweile ist es sogar so weit gekommen, dass es Wartelisten für diese Uhr gibt, die nach manchen Quellen eine Wartezeit von bis zu zehn Jahren haben.

Der Grund ist denkbar einfach, so ließ der Hersteller Patek verkünden, dass dieses extrem beliebteste Modell bald nicht mehr produziert werden wird und dieses Modell somit das Letzte seiner Art sein wird. Logischerweise führte diese Ankündigung dazu, dass der bereits viel zu hohe Preis der Uhr noch weiter in die Höhe stieg.

Dadurch kam es so weit, dass die Uhr bereits heute für mehr als 100.000 US-Dollar verkauft wurde. Deswegen kann es durchaus ein lohnendes Geschäft sein, sich die Patek Philippe Nautilus zu kaufen, um diese dann in Zukunft wieder mit viel Gewinn zu verkaufen.

Die Rolex Daytona

Die Uhren von Rolex sind bei fast allen Modellen eine Investition, die sich lohnen kann. Die Uhren von Rolex verlieren kaum an Wert und sind auch nach vielen Jahren noch ihr investiertes Geld wert, meistens steigt der Wert jedoch an.

Die hier vorgestellte, moderne Rolex Daytona hat jedoch ein Problem und das ist, dass die Rolex Daytona sehr schwer im Einzelhandel zu bekommen ist. Doch in diesem eigentlichen Problem steckt auch der große Pluspunkt dieser Uhr, denn wenn sie bereits jetzt schwer zu bekommen ist und dadurch der Wert steigt, wird er dies auch in Zukunft tun.

Die Uhr ist nicht limitiert und wird auch weiterhin produziert, nur ist sie eben sehr schwer zu bekommen. Dadurch ist die Rolex Daytona eine sichere Bank in Sachen Investition. Bereits Paul Newman trug eine Rolex Daytona und die Beliebtheit des schweizer Uhrenherstellers wird sich auch in Zukunft nicht ändern. Wenn Sie irgendwie die Möglichkeit und vor allem das nötige Kleingeld haben, diese Uhr zu bekommen, dann ist das definitiv eine Empfehlung.