1. Ratgeber
  2. Geld & Recht

Kredite werden heute immer schneller: Woran liegt das?

Ratgeber : Kredite werden heute immer schneller: Woran liegt das?

Wer einen Kredit beantragt, der erhält das Geld heute immer schneller. Da stellt sich natürlich die Frage, woran das liegt.

Schauen sich Kreditgeber die Kunden nicht mehr so genau an und vergeben allgemein leichter Kredite oder gibt es andere Hintergründe? Sicherlich werden heute mehr Kredite allgemein vergeben und es gibt auch für diejenigen, die vor dreißig Jahren keine Darlehen bekamen, ausreichend Möglichkeiten. Doch ein großer Faktor der neuen Geschwindigkeit ist tatsächlich die Digitalisierung. Dieser Artikel geht dem Thema auf den Grund.

Kreditprüfung heute oft digital

Auch in der heutigen Zeit wird ein Kreditnehmer auf seine Kredittauglichkeit hin überprüft. Die neuen Kreditmodelle schließen das nicht aus, sie orientieren sich eher an den heutigen Bedürfnissen. Denn gab es noch vor zwanzig Jahren Kredite von unter 3.000 Euro als bloße Seltenheit oder Kulanz, so sind diese Angebote heute absoluter Standard. Wer es will, der nimmt einen Kredit über 500,00 Euro auf. Der Unterschied zu früher ist die Art der Kreditprüfung. Denn das persönliche Erscheinen in der Bank oder der Versand der Unterlagen entfällt:

- Digitaler Kontenblick – der Kunde erlaubt es dem Kreditgeber für eine kurze Zeitspanne, das Konto der letzten Wochen oder Monate einzusehen. Dieser Kontenblick muss freigegeben werden, was so ähnlich wie die Freigabe einer Sofortüberweisung über Zahlungsdienstleister funktioniert. Bei simplen Kreditanliegen und einem Standardkunden ist der Kontenblick die einzige Nachweisform. Gehaltsnachweise oder Verträge entfallen.

- Upload von Unterlagen – zusätzlich zum Kontenblick oder an dessen Stelle dürfen Nachweise auch jederzeit hochgeladen werden. Es reichen gute Fotos oder Scans der Dokumente, um sie nachweistauglich zu machen. Über den Upload lassen sich auch weitere Sicherheiten nachweisen oder Fragen klären. Beispiel: Die Entfristung des Arbeitsvertrags oder die Aufhebung der Probezeit eines recht frischen Arbeitsvertrags.

- Bonitätsprüfung – sie läuft immer im Hintergrund und sie funktioniert stets online. Der Kunden hat auf diesen Posten keinerlei Einfluss.

Gewiss kann nicht gesagt werden, ob sich die Prüfungszeiten im Haus des Kreditgebers verändert haben. Es ist allerdings davon auszugehen, dass Kreditnehmer weiterhin gut und solide auf ihre Kreditfähigkeit hin geprüft werden. Die verkürzten Zeiten entfallen auf die nicht mehr vorhandenen Wartezeiten. Immerhin mussten Banken Kunden erst schriftlich dazu auffordern, dies oder das einzureichen, der Kunde musste der Bitte nachkommen und es wurde wieder gewartet, bis der Brief zugestellt wurde. Selbst im Fall einer telefonischen Aufforderung vergingen gute drei Tage, bis die Unterlagen bei Sachbearbeiter auf dem Tisch lagen.

Moderne Verifizierungsverfahren sparen Zeit

Wenngleich etliche Banken schon früh Unterlagen in digitaler Form akzeptierten, so konnten sie nichts gegen die Anforderungen des Gesetzes unternehmen. Und eben dieses besagte, dass ein Kreditnehmer persönlich verifiziert werden musste, so wie auch eine Unterschrift nur in der Form Stift auf Papier erlaubt war. Im Fall der Verifizierung durfte die Deutsche Post dazwischengeschaltet werden, denn die Filialmitarbeiter durften Personen anhand ihres Ausweises identifizieren und eine Bestätigung ausstellen. Und heute?

- Veränderte Gesetzgebung – die Zeiten haben sich gewandelt. Mitunter hat das übrigens mit den neuen Personalausweisen zu tun, denn sie sollen eigentlich irgendwann einmal zur Online-Ausweisung benutzt werden. Wenn dies jedoch das eigene Gesetz verbietet, muss ein Gesetz geändert werden. Und auch die digitale Unterschrift wurde so mit genehmigt, sofern sie fixen Regeln untersteht.

- Identifizierung – via Webcam und einem genehmigtem Service können sich Kunden heute direkt von der Couch aus verifizieren. Das Video-Ident-Verfahren ist der Hüter der Verifizierung. Ein Mitarbeiter gleich über die Webcam den Kreditnehmer mit dessen in die Kamera gehaltenen Ausweis ab. Das einstige Filialverfahren ist also nun virtuell. Der Vorteil: Es gibt direkt eine Bestätigung, die dem Auftraggeber des Identifikationsgesuchs (Bank) zugestellt wird – virtuell.

 Eine händische Unterschrift ist gerade bei modernen digitalen Krediten immer seltener nötig.
Eine händische Unterschrift ist gerade bei modernen digitalen Krediten immer seltener nötig. Foto: Unsplash.com/Leon Seibert

Digitale Unterschrift macht alles einfacher

Auch sie ist ein Grund, warum Kredite heute schneller ausbezahlt werden können.

- Unterschrift – über spezielle Programme können heute absolut rechtssichere Unterschriften erstellt werden. Auf diese Technik setzen die Kreditgeber natürlich. Oft haben Nutzer die Wahl, ob sie eine aus ihrem eingetippten Namen erstellte Unterschrift wünschen oder ob sie via Touchscreen selbst mit Finger oder Stift unterschreiben wollen.

- Zeitersparnis – für die Zustellung des Vertrags an den Kreditnehmer und den Rückversand gingen immer mindestens zwei Tage ins Land.

Letztendlich ist alles auf den Postweg zurückzuführen. Da dieser entfällt, da er durch andere Mittel ersetzt werden konnte, ist auch die heutige Kreditvergabe sehr schnell und einfach.

Dennoch muss gesagt werden, dass das nicht für alle Kredite gilt. Darlehen ›von der Stange‹ sind die idealen Schnellkredite, da sie in nahezu allen Belangen schon vorab konzipiert wurden. Auch spielt der Kreditnehmer eine wichtige Rolle, denn passt er ins Bild des simplen Kreditkunden, so entfallen die Rückfragen. Problematischer wird es bei Sonderwünschen. Und Großkredite, beispielsweise die Baufinanzierung, werden gar nicht oder höchst selten vollends digital abgewickelt.

Ein Manko bleibt

Zuletzt spielt aber auch die Banklaufzeit in die Geschwindigkeit mit hinein. Gerade Wochenenden oder Feiertage können die Auszahlung verlangsamen, da die Banken an diesen Tagen nicht buchen. Somit kann ein Kredit, der Freitag zugesagt wurde, eventuell auch erst am Montag auf dem Kundenkonto gebucht werden.

Fazit – die Technik hinter der Geschwindigkeit

Die Kreditbranche hat sich in vielen Bereichen auf das neue Zeitalter eingestellt. Besonders bei der Kreditanfrage und der Kreditprüfung wird das deutlich, denn die digitalen Prüfoptionen sind bequem und vor allem schnell. Ein anderer Grund ist die veränderte Gesetzgebung, die es erlaubt, Verifikationen online durchzuführen und die sogar Unterschriften absolut anerkennt. Dank dieser Hilfen lassen sich entsprechende Kredite anfragen und nach spätestens 24 Stunden ist das Angebot oder die Ablehnung dar. Wenige Stunden später kann das Geld auf dem Konto des Empfängers eingehen. Allerdings sollten sich Kreditnehmer nicht allein an den Zeiten und Geschwindigkeiten aufhalten, sondern darauf achten, welcher Kredit für sie der beste ist. Am Ende muss das Gesamtpaket stimmen – und sind die Konditionen besser, so lohnt es sich auch, einen Tag länger auf die Auszahlung zu warten.