1. Ratgeber
  2. Geld & Recht

HypoVereinsbank startet Videoberatung

HypoVereinsbank startet Videoberatung

Frankfurt/München (dpa) - Persönlicher Kontakt auch außerhalb der Öffnungszeiten: Privatkunden der HypoVereinsbank können sich ab sofort auf Wunsch per Videoschalte beraten lassen.

Die HypoVereinsbank (HVB) berät ihre Privatkunden ab sofort auch außerhalb der Öffnungszeiten per Videoschalte. Zum Beispiel vom heimischen Computer aus sind Serviceberater täglich jeweils bis zu 14 Stunden erreichbar, wie die Tochter der italienischen Großbank Unicredit mitteilte. Zunächst sollen sich Kunden auf diesem Weg nur über Konten, Sparen, Kreditkarten und Baufinanzierung informieren können, ab 2013 will die Bank dann ermöglichen, über den Videokanal Produkte abzuschließen.

„Videoberatung ist für uns neben der Filialberatung vor Ort eine ideale zusätzliche Möglichkeit für einen persönlichen Kontakt mit unseren Kunden - auch außerhalb der Öffnungszeiten“, erklärte HVB-Privatkundenvorstand Peter Buschbeck. Buschbeck hatte im März einen Test des neuen Angebots angekündigt, mehr als 1000 Kunden hätten sich mittlerweile positiv geäußert. Damals hatte Buschbeck auch Sorgen zerstreut, das Filialnetz der HVB mit derzeit 615 Standorten könnte als Folge der neuen Technik ausgedünnt werden.