1. Ratgeber
  2. Geld & Recht

Finanzielle Flexibilität selbst in schwierigen Zeiten

Ratgeber : Finanzielle Flexibilität selbst in schwierigen Zeiten

Speziell in schwierigen Zeiten ist finanzielle Unterstützung hilfreich und wichtig. Gerade dann ist es aber schwer, finanzielle Mittel wie einen Kredit zu bekommen.

Vor allem ein negativer Schufa-Eintrag kann dazu führen, dass Banken und Kreditinstitute einen Kreditantrag ablehnen. Das muss aber nicht sein. Wie ein Kredit ohne Schufa aufgenommen werden kann und wie Antragsteller ihre Chance auf eine Bewilligung erhöhen, erläutert dieser Artikel.

Gründe für eine eingeschränkte Bonität

Es gibt viele Gründe, die dazu führen können, dass die eigene Bonität eingeschränkt ist. Besonders häufig passiert das aber, wenn sich eine Geschäftsidee nicht als so lohnenswert herausgestellt hat, wie man das zuvor dachte. Dann liegen häufig Verbindlichkeiten vor, denen man nicht nachkommen kann, was sich negativ auf den Schufa-Score auswirkt. Die Konsequenz: Die Kreditwürdigkeit sinkt.

Ebenso kann es aber passieren, dass eine Naturkatastrophe dazu führt, dass man weniger oder nicht mehr zahlungsfähig ist. Wenn man beispielsweise sein gesamtes Geld in eine Immobilie investiert hat, die dann von einem Sturm oder einer Flut zerstört wird, ist das eine finanzielle Katastrophe. Auch eine Arbeitslosigkeit kann dazu führen, dass man seinen finanziellen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen kann. All dies sind Gründe, sich um einen Kredit ohne Schufa zu bemühen.

Finanzielle Flexibilität erreichen

Das Ziel bei einem Kredit ohne Schufa besteht darin, finanzielle Flexibilität zu erreichen. Am wichtigsten ist es zunächst, die elementarsten finanziellen Verpflichtungen zu erfüllen. Hierzu gehören beispielsweise Mietzahlungen, Versicherungen aber auch der Kauf von Lebensmitteln. Über einen Kredit ist es möglich, zunächst einmal über die Runden zu kommen, bis ein Problem beseitigt oder eine schwierige Zeit überstanden ist.

Häufig setzen Kreditnehmer die Kreditsumme aber auch ein, um aktiv daran zu arbeiten, eine schwierige Situation zu überstehen. Beispielsweise können sie das Geld in eine neue, erfolgversprechende Geschäftsidee investieren und so Geld einnehmen, das sie zur Begleichung ihrer finanziellen Verpflichtungen nutzen können. Je besser die Betroffenen wissen, wofür sie das Geld benötigen und einsetzen wollen, desto besser ist dies für die Kreditbewilligung.

Ein Kreditvergleich ist bei einem Schufa-Eintrag besonders wichtig

Ein negativer Schufa-Eintrag bedeutet für Banken und Kreditinstitute immer ein erhöhtes Ausfallrisiko. Die Informationen der Auskunfteien legen dann nahe, dass die Zahlungsfähigkeit einer Person stark eingeschränkt ist. Wenn jedoch die Zahlungsmoral stimmt, vorhandenes Geld also immer schnell zur Begleichung finanzieller Verpflichtungen genutzt wird, kann es sein, dass ein Kredit trotzdem bewilligt wird.

Um ihr höheres Ausfallrisiko zu kompensieren, verlangen viele Banken und Kreditinstitute vergleichsweise hohe Kreditzinsen. Antragsteller müssen sich somit darauf einstellen, nicht die besten Konditionen bei ihrem Kredit zu bekommen. Gerade deswegen ist es wichtig, nicht gleich das erstbeste Angebot anzunehmen. Natürlich freuen sich die Betroffenen, überhaupt Geld zu bekommen. Oft ist es aber möglich, durch einen genauen Vergleich und die Prüfung vielfältiger Angebote denjenigen Kredit zu finden, der wirklich am günstigsten ist und zu den eigenen Anforderungen passt.

Den Verwendungszweck konkret darlegen

Aufrichtigkeit beim Kreditantrag zahlt sich nahezu immer aus. Hierzu gehört unter anderem, bei der Haushaltsrechnung nichts zu verschweigen und sämtliche Einnahmen und Ausgaben vollständig und korrekt anzugeben. Außerdem ist es sinnvoll, den Verwendungszweck zu benennen. Je genauer die Banken und Kreditinstitute einschätzen können, wofür das Kapital eingesetzt werden soll, desto deutlicher erkennen sie, wie verantwortungsvoll, die Antragsteller mit der Kreditsumme umgehen werden.

Wenn das Geld beispielsweise genutzt werden soll, um ein neues Unternehmen zu gründen, kann ein umfassender Businessplan vorgelegt werden. Wenn die Idee tragfähig ist und gute Umsätze verspricht, steigt die Wahrscheinlichkeit auf eine Kreditbewilligung. Ebenso sehen es Geldgeber positiv, wenn das Kapital für eine Umschuldung genutzt werden soll. Der Vorteil hierbei ist zudem, dass ein Posten, der sich negativ auf die Bonität und die Zahlungsfähigkeit auswirkt, durch die Umschuldung verschwindet. Wenn der neue Kredit deutlich günstiger ist, ist hierdurch schon viel gewonnen. Nicht zuletzt entstehen durch gewisse Investitionen Werte. Wenn beispielsweise ein Fahrzeug für eine Geschäftsidee angeschafft oder eine Immobilie gekauft wird, kann diese als Sicherheit bei der Bank hinterlegt werden. Auf diese Weise sinkt das Risiko und die Wahrscheinlichkeit auf eine Kreditbewilligung steigt.

Einen zweiten Kreditnehmer dazu holen

Eine häufig genutzte Strategie, um einen Kredit trotz Schufa zu bekommen, besteht darin, einen zweiten Kreditnehmer mit ins Boot zu holen. Dann fußt die Kreditbewilligung nicht nur auf der finanziellen Situation des ersten Antragstellers, sondern auch die Zahlungsfähigkeit und Zahlungsmoral des zweiten Antragstellers wird berücksichtigt. Wenn diese gut sind, steigt somit die Wahrscheinlichkeit, den Kredit zu bekommen.

Finanzielle Flexibilität selbst in schwierigen Zeiten
Foto: pixabay.de/© blickpixel

Grundsätzlich kann jeder als zweiter Kreditnehmer hinzugezogen werden. Derjenige muss lediglich volljährig und geschäftsfähig sein und die notwendigen Voraussetzungen mitbringen, um eine Kreditbewilligung zu erhalten. Meistens sind es mehrere Geschäftsleute, die eine gemeinsame Business Idee umsetzen oder die digitale Transformation ihres Betriebs vornehmen wollen, die zusammen einen Kredit aufnehmen. Ebenso ist es aber möglich, dass Familienmitglieder zusammen als Antragsteller auftreten.

Eher kleinere Kreditsummen wählen

Natürlich wäre es schön, auf einen Schlag viel Geld zu bekommen und hiermit sämtliche finanziellen Nöte hinter sich zu lassen. Es ist aber unwahrscheinlich, dass eine Bank oder ein Kreditinstitut einem Antragsteller mit einer schwachen Bonität eine große Kreditsumme zu vertretbaren Konditionen gibt. Zu groß ist das Ausfallrisiko, weswegen der Antrag auf eine ausgesprochen hohe Kreditsumme tendenziell eher abgelehnt wird. Sinnvoller ist es daher, eher kleine Kreditsummen aufzunehmen. Wenn diese sinnvoll investiert und pünktlich zurückgezahlt werden, wirkt sich das positiv auf den Schufa-Score und die eigene Bonität aus. Schritt für Schritt werden die Kreditnehmer zuverlässiger und kreditwürdiger und bekommen mit der Zeit auch höhere Kreditsummen.

Fazit

Ein finanzieller Engpass ist noch lange kein Grund, die Flinte ins Korn zu werfen. Selbst mit einem negativen Schufa-Eintrag ist es durchaus möglich, einen benötigten Kredit zu bekommen. Hierbei ist es aber besonders wichtig, genau zu vergleichen und den Verwendungszweck transparent zu machen. Wenn ein zweiter Kreditnehmer hinzugezogen werden kann, ist dies ein immenser Vorteil. Aber auch alleine ist es möglich, eine Kreditbewilligung zu bekommen. Gerade bei kleineren Kreditsummen ist dies oft kein Problem.