Darlehen sinnvoll einsetzen: Welche Möglichkeiten bieten Ratenkredite?

Ratenkredite : Darlehen sinnvoll einsetzen: Welche Möglichkeiten bieten Ratenkredite?

Wer einen Kredit aufnehmen möchte, der benötigt das Geld für einen speziellen Anlass. Während manche Darlehen zur freien Verwendung sind, schreiben andere einen konkreten Verwendungszweck vor. In der Regel lassen Ratenkredite – die gängigste Form von Darlehen für Privatkunden – aber relativ freie Hand, wenn es um die Nutzung des geliehenen Geldes geht. Doch für was lässt es sich einsetzen – welche Möglichkeiten bieten Ratenkredite aus dem Internet und von Filialbanken?

Neu- oder Gebrauchtwagen finanzieren

Um nicht auf den ÖPNV angewiesen zu sein, setzen viele Menschen auf ein eigenes Auto. Jedoch ist ein solches teuer, weshalb es oftmals nur mit einem Kredit finanziert werden kann. Doch anstatt einfach einen Kredit zur freien Verwendung zu beantragen, sollten Verbraucher explizit nach einem Autokredit Ausschau halten. Banken honorieren den sicheren Autokauf – das Fahrzeug dient bei Zahlungsausfällen als Sicherheit – mit niedrigeren Zinsen. Vorsicht vor Stolperfallen: Ballonfinanzierungen belasten Kreditnehmer mit einer sehr hohen Schlussrate und eine Restschuldversicherung erhöht die Kreditkosten.

Bestehende Kredite umschulden und Dispo ausgleichen

Wer mit dem Gedanken spielt, finanzielle Engpässe mit einem Kontokorrentkredit überbrücken zu wollen, der sollte sich dies gut überlegen. Ein Dispokredit ist zwar sehr praktisch, seine vergleichsweise hohen Zinsen können aber auch eine enorme Belastung darstellen. Die bessere Lösung ist eine Umschuldung. Ein Ratenkredit punktet mit niedrigeren Zinsen, wodurch der Ausgleich des Dispos clevere Verbraucher Geld sparen lässt. Dasselbe gilt für die Umschuldung mehrerer bestehender Darlehen. Zahlreiche Banken ermöglichen Kreditnehmern dies, indem sie die Umschuldung sogar als eigenständigen Verwendungszweck bei der Kreditanfrage aufführen.

Immobilien modernisieren

Zum Zeitpunkt des Kaufs kann eine Immobilie die beste und gepflegteste weit und breit gewesen sein: Wer sie nicht in Stand hält, wird über kurz oder lang mit einem Wertverlust konfrontiert werden. Haus- und Wohnungseigentümer sollten daher regelmäßig Maßnahmen zur Modernisierung, Sanierung und Renovierung einleiten, um den Wert einer Immobilie zu erhalten beziehungsweise idealerweise sogar zu steigern. Da die Umsetzung von Tipps für die Modernisierung sehr kostenintensiv sein kann und Rücklagen dafür oftmals nicht ausreichen, gelingt die Finanzierung meist nur mithilfe eines Kredites. Auch dies sehen Banken sehr gerne.

Wohnung oder Haus kaufen

Der Kauf einer Eigentumswohnung oder eines Hauses beziehungsweise dessen Bau gehört zu den größten Investitionen im Leben. Daher können dies auch nur die wenigsten Menschen ohne externe finanzielle Hilfe meistern. Die Mehrheit aller Verbraucher muss einen Kredit aufnehmen. Banken bewerten diesen Verwendungszweck ähnlich wie den Kauf eines Autos oder die Modernisierung einer bestehenden Immobilie als sinnvoll, da das Objekt als Sicherheit dient. Dies wirkt sich positiv auf die Zinsen aus, insbesondere beim Bauspardarlehen. Außerdem sparen Immobilienbesitzer mit der Grundschuld, was weitere finanzielle Vorteile bringen kann.

In Reisen, Elektronik und Konsumgüter investieren

Kredite zur freien Verwendung lassen Verbrauchern reichlich Spielraum. Banken ist bei solchen Darlehen egal, für was Kreditnehmer das Geld einsetzen. So können Privatkunden ihren Kredit zum Beispiel für Elektronik verwenden oder andere Konsumgüter erwerben. Dann handelt es sich meist um einen Konsumentenkredit, der sich aber in seiner Struktur kaum von anderen Ratenkrediten unterscheidet. Ebenfalls beliebt: die Finanzierung einer Reise. Doch ob sich ein Urlaubskredit wirklich lohnt, sollte gut durchdacht sein. Schließlich läuft die Tilgung noch immer, obwohl der Urlaub längst vorbei ist.

Mehr von Westdeutsche Zeitung