1. Ratgeber
  2. Geld & Recht

Anschlussfinanzierung – so gelingt der sichere Immobilienkauf

Ratgeber : Anschlussfinanzierung – so gelingt der sichere Immobilienkauf

Mit dem Traum vom Eigenheim geht im Regelfall der Abschluss einer Baufinanzierung einher. Diese erreicht in der Darlehenssumme oft den sechsstelligen Eurobereich und ist über 20 oder 30 Jahre zu tilgen.

Da kein Kreditvertrag eine Zinsbindung über einen solch langen Zeitraum zusichert, muss zur Tilgung der Restsumme eine Anschlussfinanzierung abgeschlossen werden. Diese bietet die Chance, zu einem günstigeren Kreditanbieter zu wechseln.

Anschlussfinanzierung vielen privaten Bauherren unbekannt

Für viele Haushalte in Deutschland ist es ein Lebenstraum, sich mit dem eigenen Haus von Mietzahlungen zu befreien und wohnliche Freiheiten zu genießen. Die Finanzierung der eigenen vier Wände ist ein Projekt, das die angehenden Eigentümer über das Leben hinweg begleitet. Bei hohen Kreditsummen, die beim Bau oder Kauf eines Hauses anfallen, wird ein Baukredit über mehrere Jahrzehnte hinweg getilgt werden.

Anders als bei einem klassischen Konsumentenkredit wird die Baufinanzierung nicht über den gesamten Zeitraum der langen Tilgungsphase abgeschlossen. Dies ist seriösen Kreditgebern zu unsicher, die Schwankungen des Kreditmarktes über Jahrzehnte hinweg nicht abschätzen können. Stattdessen wird eine Zinsbindung nur für eine begrenzte Anzahl von Jahren gewährt. Hiernach ist für die Restschuld eine sogenannte Anschlussfinanzierung abzuschließen.

Niedrigzinsphase für lange Zinsbindung nutzen

Traditionell gilt, dass die Zinsen einer Baufinanzierung umso günstiger ausfallen, je kürzer die Zinsbindung gewählt wird. Dieses Gesetz wurde im letzten Jahrzehnt ein wenig ausgehebelt. Die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank sorgt seit Jahren für extrem niedrige Schuldzinsen, was sich Bauherren oder Käufer von Immobilien zunutze machen können.

In der aktuellen Situation lohnt es, über eine möglichst lange Zinsbindung nachzudenken. Der Kreditvertrag läuft entsprechend lange und sichert dem angehenden Eigentümer zu, über den gesamten Zeitraum einen vergleichsweise günstigen Zins zu zahlen. Im Gegenzug heißt dies, beim Kreditvergleich einen wirklich günstigen Anbieter zu finden. Schließlich möchte kein Kreditnehmer kurze Zeit nach dem Abschluss erfahren, dass es ein deutlich besseres Angebot gibt und man sich für eine längere Zinsbindung entschieden hat.

Kündigung des Kredits mit Hürden

Wer bei langer Zinsbindung ein besseres Angebot auf dem Kreditmarkt gefunden hat, sollte seinen Kredit im Idealfall zehn Jahre oder länger tilgen. In diesem Fall lässt sich der bestehende Vertrag unter Berücksichtigung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten aufkündigen und ohne Weiteres wechseln. Die zuvor vereinbarte Zinsbindung spielt keine Rolle mehr, mit dem neuen Kreditpartner wird eine eigenständige Zinsbindung vereinbart.

Soll der bestehende Vertrag vorzeitig gekündigt werden, fällt eine Vorfälligkeitsentschädigung an. Mit dieser prozentual an der Restsumme berechneten Gebühr lässt sich der Kreditvertrag quasi freikaufen. Das Problem ist, dass die Gebühr oft den Wechselvorteil zu einem neuen Kreditanbieter zerstört. Hier muss der neue Vertrag über einen besonders attraktiven Kreditzins verfügen, damit sich die Kündigung des Altvertrags tatsächlich lohnt.

Wechsel für die Anschlussfinanzierung ist möglich

Deutlich unkomplizierter ist der Wechsel zu einem anderen Kreditinstitut, wenn die Zinsbindung des bestehenden Vertrags ausläuft. Kreditgeber werfen im Idealfall schon einige Monate oder Jahre vor Ende der Vertragslaufzeit einen Blick auf den Kreditmarkt. Dies sorgt für eine Einschätzung, ob das bestehende Kreditangebot weiterhin konkurrenzfähig oder der Wechsel zu einem anderen Kreditinstitut zur Anschlussfinanzierung sinnvoller ist.

Natürlich kann die Anschlussfinanzierung beim vertrauten Kreditgeber abgeschlossen werden. In die Entscheidung können neben attraktiven Kreditzinsen weitere Faktoren wie ein Top-Service des Anbieters oder die Option zu kostenlosen Sondertilgungen einfließen. Eine Überprüfung, ob es bessere Kreditangebote für die Tilgung der Restschuld gibt, sollte dennoch kein Kreditnehmer versäumen.

Die richtige Baufinanzierung finden

Die Suche nach einer geeigneten Anschlussfinanzierung gestaltet sich heutzutage ähnlich bequem wie die Suche des ersten Immobilienkredits. Für einen unabhängigen Vergleich stehen Online-Portale bereit, die Ihnen neben konkreten Konditionen einen grundlegenden Überblick über das Thema Baufinanzierung bieten. So werden Sie hier im Internet fündig, um mit wenigen Eingaben die idealen Rahmenbedingungen für Ihre Baufinanzierung zu finden.

Machen Sie sich hierbei mit allen Kerndaten vertraut, die Sie für einen seriösen Vergleich benötigen. Hierzu gehören ein realistischer Anteil von Eigenkapital, genauso wie der Umfang der Beleihung Ihres Bauobjekts. Gerade privaten Bauherren hilft die persönliche Unterstützung durch einen erfahrenen Finanzierungspartner erheblich.

Mit einem Forwarddarlehen starke Konditionen sichern

Wessen Kreditvertrag in wenigen Jahren ausläuft, kann eine weitere Besonderheit des Kreditwesens ausnutzen. Da nicht abschätzbar ist, ob die gleichen, günstigen Kreditkonditionen noch in einigen Jahren gelten, möchten sich Kreditnehmer aktuelle Zinsen für die Zukunft sichern. Dies ist bei vielen Kreditpartnern möglich und wird als Forwarddarlehen bezeichnet.

Die Zeitspanne reicht von einigen Monaten bis zu einigen Jahren, um die aktuellen Zinsen des Kreditmarktes für die spätere Anschlussfinanzierung zu nutzen. Dieser Service der Baufinanzierer ist zwar nicht kostenlos, schafft in vielen Fällen jedoch Sicherheit und ist finanziell zu empfehlen. Erneut gilt: Eine Analyse und fachkundige Beratung klärt ab, ob der Abschluss des Forwarddarlehens individuell lohnt.

Seriosität des neuen Kreditangebots prüfen

In der Vergangenheit gab es immer wieder Fälle, in denen Kreditnehmer unzulässige Abschlussgebühren zahlen mussten oder eine unverhältnismäßig hohe Gebühr für das Forwarddarlehen angesetzt wurde. Die kompetente Prüfung, ob ein Kreditangebot wirklich seriös im Sinne aller Branchenstandards ist, sollte stets vor dem Blick auf den Tilgungszins erfolgen.