1. Ratgeber
  2. Familie & Jugend

Welche Bedeutung haben Freundschaftsarmbänder?

Ratgeber : Welche Bedeutung haben Freundschaftsarmbänder?

Bereits im Kindergarten knüpfen wir unsere ersten Freundschaften. Und auch im Laufe unseres Lebens kreuzen Menschen unsere Wege, die für immer einen Platz in unserem Herzen einnehmen.

Seit jeher drücken wir unsere Liebe durch kleine Geschenke aus. So sind Freundschaftsarmbänder heutzutage ebenso beliebt wie zu Zeiten unserer Vorfahren.

Was sind Freundschaftsarmbänder? Woher kommt das Freundschaftsarmband und was drückt das Schmuckstück aus? Dieser Artikel liefert Antworten!

Was ist ein Freundschaftsarmband?

Ein Freundschaftsarmband ist meist ein selbst gemachtes Armband, das als Zeichen der Zuneigung verschenkt und individuell gestaltet wird. Inzwischen sind die Freundschaftsarmbänder jedoch nicht ausschließlich als Geschenk für liebe Freunde anzusehen. Vielmehr verschenken Mütter Bänder an ihre Kinder oder Organisationen an ihre Mitglieder. Dabei symbolisiert das Band Verbundenheit, Liebe und ein Gemeinschaftsgefühl – dazu hier mehr Informationen.

Woher kommt das Freundschaftsarmband?

Freundschaftsarmbänder sind weltweit bekannt und entsprechen in vielen Fällen der bunten Optik der Ureinwohner Zentral- und Südamerikas. Hier fertigen Kinder Bänder mit ausgefallenen Mustern an und verschenken sie an Freunde, die das Band über einen gewissen Zeitraum hinweg täglich tragen. Entsteht in dieser Zeit ein Abdruck des Armbandes auf der Haut des Trägers, ist dies ein Zeichen für ewige Freundschaft.

Aber auch in China, den arabischen Ländern und dem alten Persien gilt die Knotentechnik als traditionelles Handwerk. Von Persien soll die Technik des Makramees über Spanien nach Europa gebracht worden sein.

Dabei symbolisierten die Bänder in der Regel das Band der Zuneigung, das der Schenkende für den Beschenkten empfand. Später wurde das Freundschaftsarmband zum Widerstandszeichen, als die Ureinwohner Guatemalas verdrängt wurden und die Welt ihre Bestürzung zeigte, indem Menschen über den gesamten Globus verteilt bunte Armbänder trugen.

Was sagen Freundschaftsarmbänder aus?

Freundschaftsarmbänder gelten als Symbol von Freundschaft, Liebe, Fürsorge, Zuneigung und Kameradschaftlichkeit. Der Schenkende kann das Freundschaftsarmband individuell gestalten und die Bedeutung des Bandes durch Ornamente, Anhänger wie Herzen oder die Farbwahl nach außen tragen.

Gleichzeitig gilt Schmuck als Ausdruck von Reichtum und Wohlstand. Wer also einem lieben Menschen ein selbst gemachtes Schmuckstück schenkt, wünscht ihm ein reiches, erfolgreiches Leben.

Früher verknüpften Menschen Zweige, Gräser und Stoffe miteinander, bevor Metalle zur Schmuckherstellung verwendet wurden. Doch schon damals galt: Je schöner das Armband verziert wurde, desto höher war der Träger gesellschaftlich angesehen. Um das Freundschaftsarmband heute zu verzieren, können Anhänger genutzt werden.

Freundschaftsarmbänder nach der Farbsymbolik gestalten

Dabei kann die Symbolik des Freundschaftsarmbands auch durch die Farbauswahl unterstrichen werden. Es sollte beachtet werden, dass den Farben in verschiedenen Kulturen unterschiedliche Bedeutungen zukommen. So steht Rot in China für Glück, während die Farbe in Südafrika Trauer symbolisiert. Viele andere Länder verbinden Weißtöne mit Trauer. In Deutschland steht Gelb für Neid, während Menschen in den USA die Farbe Grün mit diesem negativen Gefühlsausdruck verbinden.

Weiterhin kann eine bestimmte Kombination aus mehreren Farben ihre einzelne Wirkung verstärken, indem sie in Kontrast zueinander treten. Es gilt also, die Beziehung zwischen den Farben laut der Farbenlehre zu begreifen.

Weiterhin kann überlegt werden, welche Farbe den Charakter des Beschenkten am besten widerspiegelt. Ist eine Person beispielsweise besonders fröhlich und witzig, kann ein Armband ausgewählt werden, das durch satte Farben besticht oder bunt ist. Legt eine Person dagegen besonders viel Wert auf Etikette und überzeugt durch ein elegantes Auftreten, eignet sich ein dezentes Armband in eleganten Perlmutt- und Silbertönen.

Fazit

Ein Freundschaftsarmband wird als Zeichen der Liebe und Zuneigung verschenkt und in der Regel selbst hergestellt. Die persönlichen Schmuckstücke blicken auf eine lange Tradition zurück. Dabei symbolisiert Schmuck seit Jahrtausenden Reichtum und Wohlhaben und erfreut Beschenkte.

Bei der Herstellung des Freundschaftsarmbands kann die Farbenlehre berücksichtigt werden. Sie schreibt jeder Farbe eine Bedeutung zu, sodass das Band etwa den Charakter des Beschenkten widerspiegeln kann.