1. Ratgeber
  2. Familie & Jugend

Selbstständigen Paaren gelingt Doppelkarriere

Selbstständigen Paaren gelingt Doppelkarriere

Mannheim (dpa/tmn) - Selbstständige Paare haben ein höheres Einkommen und häufiger Kinder. Dies trifft vor allem dann zu, wenn die Frau selbstständig ist. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse des Instituts für Mittelstandsforschung der Uni Mannheim.

Sind beide Partner selbstständig, weist ein Drittel dieser Paare (33 Prozent) ein überdurchschnittliches Einkommen auf. Dies gilt im Gegensatz nur für rund zehn Prozent der angestellten Doppelverdiener. Als überdurchschnittlich wurden Einkommen angesehen, die pro Person über 1723 Euro netto monatlich lagen. Die Forscher haben anhand von Mikrozensusdaten Paare untersucht, bei denen beide Partner arbeiten.

Dass selbstständigen Paaren eine Doppelkarriere gelingt, liegt nach Ansicht der Wissenschaftler vor allem daran, dass die Selbstständigkeit eine höhere Flexibilität bei Arbeitszeit und -ort möglich macht. Familie und Beruf lassen sich so besser miteinander verbinden.

Von den Paaren, die abhängig beschäftigt sind, hat fast die Hälfte Kinder. Ist mindestens ein Partner selbstständig, haben 61 Prozent der Paare Kinder. Der Mikrozensus umfasste 96 223 zusammenlebende Paare.