1. Ratgeber
  2. Familie & Jugend

Frischgebackene Eltern brauchen tägliche Paar-Auszeit

Frischgebackene Eltern brauchen tägliche Paar-Auszeit

Hamburg (dpa/tmn) - Ist ein Kind geboren, bleibt die Partnerschaft schnell fürs Erste auf der Strecke. Langfristig kann dies eine Beziehung aber gefährden. Frischgebackene Eltern sollten sich deshalb täglich ein paar Minuten jenseits der „Mama“- und „Papa“-Rolle nehmen.

Damit junge Eltern weiterhin als Paar funktionieren, sollten sie in ihrem Alltag auf Zweisamkeit achten. Täglich zehn Minuten für ein Gespräch reichten schon aus, so die Familientherapeutin Michaela Herchenhan. In dieser Zeit können Partner einander erzählen, wie es ihnen eigentlich geht, so die Expertin in der Zeitschrift „Junge Familie“ (Ausgabe 1/2013). Halten sich beide an das tägliche Gesprächsritual, bestehe weniger die Gefahr, dass sie über den Nachwuchs ihre Paarbeziehung vergessen.

Gut seien auch regelmäßige Auszeiten zu zweit. Zwar sei das nicht immer leicht zu organisieren, weil ein Baby permanente Betreuung braucht. Dazu müssen Wäscheberge und der Job bewältigt werden. Doch frischgebackene Eltern sollten sich nicht scheuen, ihr Netzwerk für die Paarauszeiten um Unterstützung zu bitten.