Eine Formel berechnet die Körpermasse

Eine Formel berechnet die Körpermasse

Bei einem Wert bis 25 ist alles im grünen Bereich.

Düsseldorf. Immer wieder ist vom sogenannten Body-Mass-Index (BMI) die Rede, wenn es darum geht, festzustellen, ob ein Mensch übergewichtig ist oder nicht: Im Deutschen wird der BMI auch Körpermassenzahl genannt.

Sie gibt an, in welchem Verhältnis Körpergröße und -gewicht zueinander stehen und wird mit einer einfachen Formel berechnet: Körpergewicht in Kilogramm geteilt durch Körpergröße in Metern zum Quadrat.

Beispiel: Bei 175 Zentimetern Größe und 70 Kilo Gewicht kommt ein Wert von 22,6 heraus. Körpermassezahlen zwischen 16 bis 18,5 sprechen für Untergewicht. Ergebnisse bis 25 für Normalgewicht. Werte darüber sind ein Anzeichen für Übergewicht oder Fettleibigkeit.

Mehr von Westdeutsche Zeitung