Der sanfte Einstieg in die Sportlichkeit - Diese Trainingsgeräte benötigen Sie zu Beginn

Ratgeber : Der sanfte Einstieg in die Sportlichkeit - Diese Trainingsgeräte benötigen Sie zu Beginn

Sie und Ihr innerer Schweinehund stehen bereits seit längerer Zeit im Konflikt? Doch endlich haben Sie gesiegt, sodass den sportlichen Aktivitäten nicht mehr im Wege stehen kann? Dann sollten Sie sich zunächst einmal eine gesunde Basis antrainieren.

Von heute auf morgen mit einem extremen Training zu beginnen, kann sich zunächst einmal positiv anhören. Schließlich sind auch in kurzer Zeit erste Erfolge wie beispielsweise der Gewichtsverlust oder der Muskelaufbau zu sehen. Doch immer wieder scheitern motivierte Sportler an eben diesem Übertraining.

Bedenken Sie erst einmal, wie steif und unbeweglich Ihre Muskulatur, aber auch Sehnen und Bänder sind. Die lange Zeit, in der der Körper nicht belastet wurde, liegt Ihnen noch in den Knochen. Wer plötzlich eine immense Leistung von seinem Körper abverlangt, kann sich auf schmerzhafte Erholungsphasen oder gar Verletzung einstellen. Es ist wichtig, dass Sie Ihrem Körper die Zeit geben, die er benötigt. Ein hohes Trainingslevel erreichen Sie nicht in kurzer Zeit, sondern durch konsequentes, an den Zustand angepasstes Training. Doch mit welchen Geräten können Einsteiger Ihre Fitness auf- und ausbauen? Was gehört zum Equipment eines jeden Einsteigers? Und wo möchten Sie trainieren?

Fitnessstudio oder Home-Fitness
Im Fitnessstudio haben Sie die Möglichkeit, auf professionelle Trainerinnen und Trainer zurückzugreifen. Durch die genaue Beratung sind Sie sicher, dass die Übungen korrekt ausgeführt werden. Zudem steht Ihnen eine immense Bandbreite an Übungsgeräten zur Verfügung. Doch dies kann auch überfordern. Schließlich sollten Einsteiger ihr Training auf wenige Geräte beschränken, um jedoch die Hauptmuskelgruppen zunächst zu stärken. Kleine Muskelgruppen können nach Aufbau eines gewissen Grundniveaus ausgebaut werden.

Sollten Sie sich in einem Fitnessstudio jedoch nicht wohlfühlen, sollten Sie auf das Home-Training umsteigen. Der Sport muss Ihnen Spaß machen, damit die Motivation zu einer Dauereinstellung wird. Wer sich in das Zentrum quälen muss, sich beobachtet fühlt oder gar gehemmt ist, der kann keine Trainingserfolge erreichen. Das Training Zuhause können Sie mittels ein paar Geräte wunderbar durchführen. Zuhause haben Sie zudem die Möglichkeit, sich so auszutoben, wie Sie es möchten. Zudem sind Sie zeitlich deutlich flexibler. Der Besuch im Fitnessstudio bedarf meist einer Anfahrt, die mindestens 10 Minuten in Anspruch nimmt. Der Heimweg kommt mit weiteren 10 Minuten hinzu.

Zudem sind Sie im Fitnessstudio meist an Öffnungszeiten gebunden, welche einen durchgeplanten Tagesablauf erfordern.

Gorilla Sports – Ein Onlineshop, tausende Möglichkeiten
Wenn Sie sich für das Trainieren Zuhause entschieden haben, sollten Sie ein kleines Repertoire an Geräten aufbauen. Bei Gorilla Sports sind Sie genau richtig. Hier erhalten Sie von der Multi-Funktionsstation über die Einzelhantel bis hin zum Laufband jegliches Sportgerät. Wenn Sie auf der Suche nach Trainingsgeräten sind, bieten sich die Multi-Funktionsstationen an. Hierbei handelt es sich um Geräte, an welchen Sie mehrere Übungen ausführen können. So sparen Sie sich jede Menge Platz, aber auch Kosten für unzählige Trainingsgeräte. Die meisten Stationen beinhalten alle Übungen, welche Sie für den Anfang benötigen. Hierzu gehören die Kniebeugen, das Kreuzheben sowie das Bankdrücken. Durch jene Übungen werden die drei größten Muskelgruppen des Körpers stabilisiert, gestärkt und aufgebaut. Die Trainingsintensität können Sie kinderleicht durch das Auflegen von weiteren Gewichtsscheiben erhöhen. So können Sie Ihr Training perfekt auf Ihre Tagesform abstimmen, ohne sich zu über- oder unterlasten.

Mehr von Westdeutsche Zeitung