Frisch bleiben Deos ohne Aluminium: Eigenmarken überzeugen im „Öko-Test“

Frankfurt/Main · Einmal kurz frisch machen: Den Deoroller haben viele in Griffweite, gerade an sommerlichen Tagen. „Öko-Test“ hat Produkte ohne Aluminium getestet. Landen Schadstoffe unter den Achseln?

Ohne schädliche Inhaltsstoffe: Die Mehrheit der aluminiumfreien Deos können im «Öko-Test» überzeugen.

Ohne schädliche Inhaltsstoffe: Die Mehrheit der aluminiumfreien Deos können im «Öko-Test» überzeugen.

Foto: Christin Klose/dpa-tmn/dpa

Dufte Ergebnisse: Die Mehrheit der aluminiumfreien Deos können im „Öko-Test“ überzeugen (Ausgabe 6/2024). Wie lange die Achseln frisch bleiben, das haben die Testerinnen und Tester zwar nicht erschnuppert. Doch was mögliche Schadstoffe angeht, können sie für den Großteil der Produkte grünes Licht geben: Rund die Hälfte der 39 getesteten Deoroller bekommt sogar die Bestnote „sehr gut“.

Auf Nummer sicher mit Naturkosmetik

Ein paar Produkte in der Untersuchung zeigen allerdings Schwächen, darunter vor allem Deos großer Marken. Fünf Produkte fallen mit den Noten „mangelhaft“ oder „ungenügend“ durch.

Ein Problem: PEG bzw. PEG-Derivate. Das sind Verbindungen, die die Haut durchlässiger für Fremd- und damit auch Schadstoffe machen können. Wer sich die auf keinen Fall einkaufen möchte, dem rät „Öko-Test“ zu Naturkosmetik-Deos. Alle von ihnen im Test sind frei von diesen Verbindungen.

Gesundheitsgefahr Aluminium?

Doch warum überhaupt Deos ohne Aluminium? Aluminiumsalze haben die Eigenschaft, Schweißporen zu blockieren, mit der Folge, dass wir weniger schwitzen - für frische Achseln eine durchaus nützliche Eigenschaft.

Allerdings kann Aluminium, wenn es in den Körper gelangt, auf lange Sicht den Nieren und dem Nervensystem schaden. Immerhin: In einer Stellungnahme kommt das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) zur Einschätzung, dass die Aufnahme von Aluminium über Antitranspirants - also Deos, die die Schweißporen blockieren - sehr gering ausfällt. Gesundheitliche Beeinträchtigungen durch diese Produktgruppe sind demnach unwahrscheinlich.

Dennoch befürwortet „Öko-Test“ Deos ohne Aluminium. Die Begründung: Viele Menschen nehmen im Alltag ohnehin schon viel Aluminium auf - etwa über Lebensmittel. Aluminiumfreie Deos tragen somit dazu bei, dass es nicht noch mehr wird.

Das sind die Preissieger

Zurück zum Test: Unter den Siegern tummeln sich auch viele Eigenmarken von Super- und Drogeriemärkten - alle kosten 60 Cent pro 50 Milliliter.

Im Detail sind das folgende Produkte: „Balea Sweet Sunshine Deodorant 24h“ (dm), „Bevola Deo Roll'on Flower, 24 h“ (Kaufland), „Cien Pure Freshness Deodorant, 48 h“ (Lidl), „Elkos Fresh Deodorant, 24 h“ (Edeka), „Isana Deodorant Fresh, 24 h“ (Rossmann), „Joolea Fresh Deodorant, 24 h“ (Budni) und „Pure & Basic Deodorant Fresh“ (Netto).

© dpa-infocom, dpa:240523-99-132732/2

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort