Zwischen Medizin und IT: Neuer Master „Life Science Informatics“

Zwischen Medizin und IT : Neuer Master „Life Science Informatics“

Bei der Entschlüsselung von Erbgut entstehen große Datenmengen. Um daraus etwa medizinische Diagnosen oder Therapien ableiten zu können, braucht es Experten.

Wer an dieser Schnittstelle zwischen Medizin und IT arbeiten möchte, kann ab dem Wintersemester 2019/2020 an der Technischen Hochschule Deggendorf den neuen Masterstudiengang „Life Science Informatics“ absolvieren.

Auf dem Stundenplan stehen Fächer wie Informatik, Biostatistik oder Biomedizinische Datenanalyse. Der Studiengang qualifiziert nach Angaben der Hochschule zum Beispiel für Jobs in Chemie-, Pharma- und Biotech-Unternehmen oder in wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen. Das Programm findet auf Englisch statt. Die Bewerbungsfrist endet am 13. September.

Infos der Hochschule zum Studiengang

PM beim Informationsdienst Wissenschaft

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung