BIBB stellt Portal vor Neue Webseite soll bei Berufsorientierung unterstützen

Bonn · Was will ich werden? Manche kennen die Antwort seit dem Sandkastenalter. Anderen fällt die Orientierung auch nach dem Schulabschluss noch schwer. Eine neue Webseite soll spielerisch unterstützen.

Schule fertig - und jetzt? Ein neues Portal will Jugendliche beim Übergang ins Berufsleben unterstützen.

Schule fertig - und jetzt? Ein neues Portal will Jugendliche beim Übergang ins Berufsleben unterstützen.

Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn/dpa

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat ein neues Portal gestartet, das Jugendliche beim Übergang von der Schule ins Berufsleben unterstützen soll. Auf der Plattform „zynd.de“ sollen alle, die sich beruflich noch nicht orientiert haben, spielerisch herausfinden können, wofür sie sich eigentlich begeistern.

Im Zentrum des frei zugänglichen digitalen Angebots stehen sogenannte „Playlets“, wie das BIBB mitteilt - Tools zum Selbstlernen, die sich zwischen Games und klassischen Lernangeboten verorten lassen. Sie sollen diejenigen, die am Anfang ihres beruflichen Wegs stehen, dazu anregen, sich selbst die richtigen Fragen zu stellen und eigene Antworten darauf zu finden.

Von erster Selbsteinschätzung bis zu Bewerbungstipps

Das Portal umfasst Module, die in unterschiedlichen Phasen der Orientierung weiterhelfen sollen. Die interaktiven Klickstrecken reichen etwa von einer ersten Selbsteinschätzung der beruflichen Ziele bis zu hin zu konkreten Tipps für eine erste Bewerbung.

Zusätzlich bietet die Plattform einen geschlossenen Bereich, in dem pädagogische Fachkräfte mit Nutzerinnen und Nutzern Kontakt halten können - etwa indem sie sich über die gespielten Module austauschen, so das BIBB.

© dpa-infocom, dpa:240529-99-203591/2

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort