1. Ratgeber
  2. Beruf & Bildung

„Das Thema Suchmaschinenoptimierung wird immer komplexer“

Suchmaschinenoptimierung : Vincent Sünderhauf und Sebastian Petrov von seosupport im Interview: „Das Thema Suchmaschinenoptimierung wird immer komplexer“

Die Berliner Online-Marketing-Agentur seosupport gehört zu den erfolgreichsten SEO-Dienstleistern Deutschlands.

Seit über 15 Jahren betreuen die Gründer Vincent Sünderhauf und Sebastian Petrov mit einem 30 Mann starken internationalen Team Unternehmen aller Größenordnungen dabei, online sichtbarer zu werden und ihre Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu stärken. Wir haben uns mit den beiden Gründern über ihre Erfolgsgeschichte, ihre Unternehmensphilosophie und Pläne für die Zukunft unterhalten.

Guten Tag, Herr Sünderhauf und Herr Petrov! Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen. Ehe wir uns näher mit aktuellen Fragen der Suchmaschinenoptimierung beschäftigen, werfen wir zunächst einen Blick auf die Geschichte Ihres Unternehmens. Können Sie die wichtigsten Stationen kurz skizzieren?

Sebastian Petrov: 

Gern! Wir haben seosupport im Jahr 2006 gegründet. Damals absolvierten wir gerade unser Abitur am Gottfried-Keller-Gymnasium in Berlin, beschäftigten uns aber auch schon intensiv mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung. Wir erkannten früh das dahinterstehende Potenzial und fassten den Entschluss, eine eigene Agentur in dem Bereich aufzubauen.

 So kam es, dass wir seosupport während unserer letzten Abiturprüfungen gründeten und in der Anfangszeit unseres Jura-Studiums bereits einen soliden Kundenstamm betreuten. Zwei Jahre später beschäftigten wir schon acht festangestellte Mitarbeiter.

Vincent Sünderhauf: 

Die nächsten wichtigen Schritte in unserer Anfangszeit waren die Entwicklung und Markteinführung unseres innovativen Web-Controlling-Systems „seosupport observer“ und der Umzug in unser 350 m² großes Altbau-Büro direkt am Berliner Kurfürstendamm.

Dass die frühe Gründung eine goldrichtige Entscheidung war, zeigen die folgenden Jahre. Auch in dieser Zeit konnte die positive Entwicklung fortgesetzt werden. Ebenso gewann das Thema Ausbildung an Bedeutung.

Vincent Sünderhauf:

Das ist richtig. Die Nachwuchsförderung war uns immer ein großes Anliegen, weshalb wir 2010 zum offiziellen Ausbildungsbetrieb der Industrie- und Handelskammer (IHK) wurden. Auf diesen wichtigen gesellschaftlichen Auftrag legen wir auch nach über 10 Jahren noch großen Wert und bilden jedes Jahr mehrere engagierte Nachwuchs-Online-Marketing-Manager aus.

 Weitere wichtige Meilensteine von seosupport waren die Nominierung für den Mittelstandspreis im Bereich Online-Marketing, die Zertifizierung als Google-Partner im Jahr 2016 und das Anwachsen unseres internationalen Kreativteams auf 30 Mitarbeiter im Jahr 2017.

Sebastian Petrov:

Unserer jüngster Entwicklungsschritt war die Eröffnung eines weiteren Firmenstandorts in München in diesem Jahr.

In dieser langen Zeit gab es in einer stark digitalisierungsgetriebenen Branche wie der Suchmaschinenoptimierung natürlich eine Vielzahl von Veränderungen. Mit welchen aktuellen Trends haben Sie bei Ihrer Arbeit zu tun und wie haben Sie und Ihr Team sich immer wieder auf große Veränderungen eingestellt.

Sebastian Petrov:

Das können wir bestätigen. SEO gehört ganz klar zu den Branchen, die sich in den vergangenen Jahren am stärksten verändert haben. War es früher noch ausreichend, bestimmte Keywords möglichst oft im Webseiten-Content unterzubringen oder eine große Anzahl beliebiger Links aufzubauen, ist heute eine sehr viel differenziertere und präzisere Vorgehensweise notwendig. Eigenen Angaben zufolge nutzt Google über 200 Ranking-Signale, um die Relevanz von Webseiten für bestimmte Suchanfragen zu ermitteln.

Das ist auch der Grund dafür, dass wir bei seosupport ein Team spezialisierter Experten beschäftigen. So sind sowohl auf Ebene der Content-Erstellung als auch bei der Conversion-Optimierung und der Backend-Pflege immer optimale Resultate gewährleistet. Für einzelne Allrounder ist das Thema SEO schlichtweg zu komplex geworden.

Vincent Sünderhauf:

Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Suchmaschinenoptimierung immer stärker mit Faktoren korreliert, die nicht auf der Webseite selbst zu finden sind. Hier sind etwa Social Signals wie Facebook-Posts und Tweets zu nennen. Auch Bereiche wie Google Shopping und Wikipedia-Marketing müssen im Rahmen einer ganzheitlichen SEO-Strategie berücksichtigt werden.

 Das ist auch der Grund dafür, dass wir unser Leistungsportfolio in den vergangenen Jahren immer weiter ausgebaut und unser Spezialistenteam deutlich erweitert haben. So können wir unseren Kunden die größtmögliche Service-Palette aus einer Hand anbieten.

Welche Entwicklungen spielen im Bereich SEO aktuell eine besonders wichtige Rolle?

Vincent Sünderhauf:

Für Google steht die individuelle Nutzererfahrung immer stärker im Vordergrund. User sollen nicht nur schnell die geeigneten Informationen finden, die Informationen sollen sich auch möglichst komfortabel konsumieren lassen. Deshalb spielen Faktoren wie die Page Speed, aber auch das Design und die logische Struktur der Seiten eine immer größere Rolle. Auch Aspekte wie HTTPS-Verschlüsselungen, Code-Transparenz und Mobile-Freundlichkeit werden von Google immer stärker bei der Kalkulation der Rankings berücksichtigt.

Wenn eine Webseite Inhalte zum Beispiel nur sehr langsam lädt, bewertet Google dies negativ und verschiebt sie in den Suchergebnissen entsprechend nach hinten. Das ist vor allem für Unternehmen problematisch, die einen großen Teil ihrer Leads über organische Suchanfragen generieren. Deshalb ist es gerade hier wichtig, ausreichend Zeit und Planung in eine langfristige SEO-Strategie zu investieren.

Ist es da vor allem für kleinere Unternehmen überhaupt noch möglich, all diese Aufgaben selbst zu übernehmen?

Sebastian Petrov:

Das ist ein gutes Stichwort. Hier kommt es tatsächlich auf die Größe an. In Unternehmen mit mehreren Hundert Mitarbeitern und ausreichend Budget kann es durchaus in Betracht gezogen werden, eine interne SEO-Abteilung aufzubauen. Auf der anderen Seite bringen interne Abteilungen immer auch gewisse Probleme mit sich. Hier sind vor allem Faktoren wie erstarrte Routinen und Betriebsblindheit zu nennen. Vor allem in einem Bereich, der sich so stark und so schnell wandelt wie die Suchmaschinenoptimierung, kann das zum Nachteil werden.

 Bei KMU bietet sich die Unterstützung durch eine spezialisierte Agentur grundsätzlich an. Hier würde der Aufbau einer eigenen Abteilung mit zu hohen Kosten einhergehen. Auch weist das Thema SEO mittlerweile eine so große Komplexität auf, dass es nicht mal eben nebenher von einem Vertriebs- oder IT-Mitarbeiter übernommen werden kann.

Wenden wir uns auch nochmal dem Thema Corona zu. Gerade für Agenturen brachte die Pandemie ja zahlreiche Probleme mit sich. Was haben Sie persönlich aus dieser Zeit gelernt?

Sebastian Petrov:

Anhand von Corona wurde einmal mehr ersichtlich, welche zentrale Bedeutung einer transparenten Aufbau- und Prozessorganisation zukommt. Erst wenn alle Verantwortlichkeiten und Aufgaben klar gegeneinander abgegrenzt und strategisch sinnvoll aufgeteilt sind, bleibt man auch unter schwierigen Bedingungen wettbewerbsfähig.

Wie schätzen Sie die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Ihre Branche ein?

Sebastian Petrov:

Corona hat uns allen vor allem einen Aspekt langfristigen Erfolges vor Augen geführt – die Fähigkeit zu antizyklischem Handeln. In ökonomisch bedrohlichen Situationen ist die Marketing-Abteilung für viele Unternehmen der erste Bereich, in dem der Rotstift angesetzt wird. Dabei handelt es sich gerade hier um den Hebel, an dem man in schwierigen Zeiten bei der transparenten Zielgruppenkommunikation und der Markenstärkung ansetzen sollte. Nur so ermöglicht man auch während Krisen wirtschaftliches Agieren und bringt sich für die Zeit danach in eine solide Ausgangsposition.

Ein Ansatz, der bei Ihnen offensichtlich gut funktioniert hat. Welche Pläne haben Sie mit seosupport für die kommenden Jahre?

Vincent Sünderhauf:

Eines unser wichtigsten Ziele ist es, unser Leistungsportfolio und unseren Mitarbeiterstamm weiter auszubauen, um unsere Kunden künftig noch besser bei der Online-Positionierung ihrer Marke unterstützen zu können. Ebenso planen wir die Eröffnung weiterer Standorte in Deutschland, um noch für viele weitere Kunden vor Ort als starker Partner agieren zu können.

Dann wünschen wir dafür alles Gute und bedanken uns für das ausführliche Gespräch.

Vincent Sünderhauf/Sebastian Petrov:           

Gern!

Über seosupport

Die seosupport GmbH ist ein Spezialist für Suchmaschinenoptimierung, Ads-Kampagnen und Online-Reputation. Als Full-Service-Agentur hilft sie Unternehmen dabei, durch die Positionierung von Websites auf den vorderen Plätzen bei Google mehr Umsatz über das Internet zu generieren und sich als Marke online zu positionieren.

Die Agentur ist seit Gründung 2006 bis heute zu 100 Prozent inhabergeführt. Die Geschäftsführer bestehend aus Sebastian Petrov und Vincent Sünderhauf sind bundesweit als Experten im Bereich Online-Marketing bekannt, Fachbuchautoren und führend bei der Beratung von Unternehmen rund um die Themen des webbasierten-Verkaufs und der Online-Reputation.

Zu den Kunden von seosupport zählen Fortune-500-Unternehmen, internationale Großunternehmen und führende DAX-Konzerne, aber auch Unternehmen im KMU-Bereich.