Bewerbungsunterlagen: Zurückschicken ist höflich

Bewerbungsunterlagen: Zurückschicken ist höflich

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Bewerbungsunterlagen zurückzuschicken ist eine nette Geste des Arbeitgebers. Bewerber können aber nicht erwarten, dass das in jedem Fall passiert - auch wenn sie die Bewerbungsmappe einiges gekostet hat.

Zum Teil wiesen die Unternehmen schon in der Stellenanzeige darauf hin, das aus Kapazitätsgründen nicht zu tun, erklärt Lis Droste, Etikette-Trainerin aus Frankfurt. Wer seine Unterlagen in jedem Fall zurückhaben möchte, sollte ausdrücklich darum bitten und der Bewerbung einen frankierten Rückumschlag beilegen. „Dann wäre es schon sehr unhöflich, wenn man nichts zurückkommt“, sagt die Etikette-Expertin.