Als Trainee auf angemessene Kleidung achten

Als Trainee auf angemessene Kleidung achten

Berlin (dpa/tmn) - Als Trainee sollte man darauf achten, sich so zu kleiden, wie es im Büro üblich ist. „Viele junge Menschen denken, dass die Kleidung nicht so wichtig ist“, sagt Nandine Meyden, Karriereberaterin aus Berlin.

Das sei jedoch ein Fehler.

Über die Kleidung, die Frisur und das Make-Up drückten junge Leute viel aus, sagt Nadine Meyden. Im Beruf ist das auch so. „Entweder zeigt man, dass man noch ein bisschen jung und unbedarft ist“, sagt sie. Oder man empfehle sich, indem man souverän und stilvoll auftrete.

Meyden rät, sich am Kleidungsstil der Vorgesetzten zu orientieren. „Ich würde mir anschauen: Was trägt die Ebene über mir, und was davon gefällt mir?“, erklärt Meyden. „Aus der Quersumme würde ich mir dann etwas aussuchen.“ Sie rät davon ab, sich auch im Büro noch so zu kleiden wie in der Zeit an der Universität. Dann dürfe man sich nicht wundern, wenn der Vorgesetzte einem wenig zutraue.

Mehr von Westdeutsche Zeitung