Ratgeber Basisausrüstung für Herren im Kleiderschrank - diese Teile dürfen nicht fehlen

Die aktuellsten Modetrends spielen eine wichtige Rolle beim Kleiderkauf. Viele Menschen merken am Ende des Monats, dass sie zu viel Geld für Kleidung ausgegeben haben. Dem lässt sich mit effektiven Einkaufsmethoden entgegentreten.

Basisausrüstung für Herren im Kleiderschrank
Foto: Unsplash.com/NordWood Themes

Eine wichtige Rolle spielen dabei Basis-Kleidungsstücke, die sich auf unterschiedlichste Weise kombinieren und tragen lassen. Der Vorteil dabei ist, dass sie nicht "aus der Mode" geraten und über viele Jahre halt- und tragbar sind. Wir stellen die wichtigsten Basics für moderne Männer vor.

Drei Hemden für verschiedene Anlässe

Moderne Herrenmode ist nachhaltig, modebewusst und bequem. Zu den wichtigsten Kleidungsstücken gehört das Männerhemd. Um für jeden Anlass ausgerüstet zu sein, sind drei verschiedene Varianten sinnvoll. Für Business-Meetings oder formelle Anlässe ist ein eng anliegendes und einfarbiges (weiß, hellblau, beige) Hemd sinnvoll und immer passend. Für den Freizeitgebrauch bietet sich ein langärmliges Hemd mit einem leichteren Sitz aus. Es darf um die Bauchregion etwas luftiger und lockerer sein als das Business-Hemd, das auch unter den Anzug passt. Als dritte Variante bietet sich ein Kurzarmmodell für den Sommer an. Es lässt sich mit Jeans, Leinenhosen und vielen anderen Unterbekleidungen kombinieren.

T-Shirts als Basic im Kleiderschrank

Rund 18 T-Shirts besitzt der Mensch und damit wird klar, wie bedeutsam dieses Kleidungsstück beim Styling ist. Hochwertige Shirts sind aus Baumwolle oder anderen strapazierfähigen Materialien hergestellt und eignen sich unter anderem für folgende Kombis:

  • Mit einer Boxershorts zum Schlafen
  • In Kombi mit kurzen Hosen für den Garten
  • Lässig auf Jeans für den Alltag
  • Unter dem Pullover fürs Büro
  • Beim Sport mit der passenden Hose
  • In atmungsaktiven Varianten beim Joggen

T-Shirts werden spezielle für Herren angeboten, sind aber in der Regel universell tragbar. Vor allem kleinere und schmale Herren können ihre Shirts ruhig auch in der Frauenabteilung kaufen, wenn die Größen bei den Männern nicht verfügbar sind.

Jeans - sie darf nie fehlen

Die Jeans wurde einst aus praktischen Gründen erfunden, heute gehört sie zu den wichtigsten Modestatements überhaupt. Ausgewaschen, mit Rissen und Flicken, hauteng - die Auswahl an verschiedenen Jeans für Herren war nie so hoch wie heute. Der Vorteil dieser strapazierfähigen Hose ist, dass sie für jeden Anlass tragbar ist. Ob im Zug auf der Dienstreise, kombiniert mit dem weißen Hemd oder zusammen mit T-Shirt und Sneakers in der Freizeit - die Jeans passt zu jeder Gelegenheit.

Turnschuhe aka Sneaker - im Beruf und Privatleben

Sneaker passen zum Anzug, zur Jeans, zum Freizeitoutfit und dienen sogar als Wertanlage. Was früher als "Turnschuh" eher von jungen Menschen getragen wurde, hat sich heute in allen Gesellschafts- und Altersgruppen etabliert. Sneaker gehen immer und sie gehören zu den Trendsettern, die auch morgen noch nicht aus der Mode geraten sind. Selbst im Business ist es keine Seltenheit, dass hochwertige und elegante Ledersneaker in Kombination mit einem Anzug zu sehen sind.

Fazit: Basics erleichtern den Alltag

Hin und wieder ein neues und modisches Kleidungsstück wertet die Garderobe auf. Durch gut sortierte Basics ergeben sich allerdings weniger Outfit-Probleme, da es immer noch eine neue Kombinationsmöglichkeit gibt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort