1. Ratgeber

Basics für den Kleiderschrank – Must-Haves

Ratgeber : Basics für den Kleiderschrank – Must-Haves von Klamotten bis Schuhe

Unkomplizierte Looks kreieren und immer stylisch angezogen sein – das wünschen wir uns doch alle. Trotzdem tun wir uns oft schwer damit und der Blick in den Kleiderschrank hilft nicht so recht weiter.

Doch wir haben die Lösung! Wir zeigen dir, welche Fashion-Basics du brauchst, um im Alltag top ausgerüstet zu sein.

Hosen und Jeans

Hosen sind ein wichtiger Bestandteil deiner Sammlung an Basics im Kleiderschrank. Ein typischer Klassiker ist die Jeans, aber auch andere Arten von Hosen gehören zu den Must-Haves in deiner Ausstattung.

Jeans

Jeans gibt es bereits seit mehr als 150 Jahren. Erfunden wurde sie von Levi Strauss und einem Geschäftspartner. Aktuell ist das Kleidungsstück gefragt wie eh und je. Sie sind ein wichtiges Basic in deinem Kleiderschrank.

Beim Kauf solltest du auf verschiedene Kriterien achten, von denen einige durchaus modische Faktoren sein können. Zu den wichtigsten Aspekten zählen:

  • die Waschung,
  • der Schnitt und
  • die Qualität.

Mit einem Blick auf die Waschung ist dieses Jahr ein hellerer Stil angesagt. Beim Schnitt hast du die Auswahl aus verschiedenen Optionen. Aktuell sind unter anderem Jeans im Kick-Flare-Schnitt in Mode, die du mit verschiedenen anderen Kleidungsstücken sehr flexibel kombinieren kannst.

Das liegt daran, dass die Beine der Jeans eher kurz gehalten sind und die Knöchel freilassen. So kannst du zu dieser Hose verschiedene Schuhe tragen, was wiederum für einen passenden Gesamtlook unterschiedliche Optionen für Oberteile wie T-Shirts oder Blusen ermöglicht. Ebenfalls in Mode sind die Straight-Leg und die Bootcut-Jeans.

Bei einem Blick auf die Qualität spielen vor allem Naturfasern, konkreter Organic Cotton, eine Rolle. Zum einen hat dieser Stoff neben fairen Herstellungsbedingungen einen Mehrwert für die Nachhaltigkeit. Außerdem ist er oftmals langlebiger.

Verschiedene andere Hosen-Typen

Basics für den Kleiderschrank – Must-Haves
Foto: pixabay.com/StockSnap

Neben den Jeans gehören weitere Hosen zu den wichtigsten Basics in deinem Kleiderschrank. Unter anderem ist dabei die Chino-Hose relevant. Sie gehört zu den wahren Klassikern und hat unabhängig von der aktuellen Mode fast immer eine gewisse Relevanz und sind vielseitig kombinierbar.

Gleichzeitig glänzen die weiten Hosen durch ein hohes Maß an Bequemlichkeit. Natürlich sind auch Hosen aus dem Bereich der Home-Wear ein echtes Must-Have für deinen Kleiderschrank.

Dafür kommen unter anderem einfache Leggins infrage. Ein weiterer Trend: Die Knit-Hose. Sie wird, wie du bei dem Namen vielleicht bereits vermutet hast, gestrickt und besteht oftmals aus hochwertiger Baumwolle. Eine weite Passform garantiert dabei viel Bewegungsfreiraum.

Basic-Shirts

Natürlich sind die Hosen nur ein Teil deines Outfits. Ein weiteres Basic für deinen Kleiderschrank sind Shirts in verschiedener Länge. Im besten Fall hast du diese Must-Have in verschiedenen Farben.

T-Shirts und Langarm-Shirts: Eine Frage des Wetters

Für den Sommer sind T-Shirts optimal geeignet. So bist du schnell und ohne großen Aufwand passend für das warme Wetter gekleidet. Bei diesen Essentials kann es wie bei den Jeans oder anderen Hosen deutliche Unterschiede bezüglich des Schnitts und der Form geben.

In diesem Jahr sind die sogenannten Boyfriend T-Shirts im Trend. Dabei handelt es sich um Shirts, die einen besonders weiten Schnitt haben. Der Vorteil bei einer solch lockeren Passform ist, dass du viel Bewegungsfreiraum hast. Eine Alternative zu den T-Shirts bieten dir ärmellose Tops.

Grundsätzlich solltest du beim Kauf von T-Shirts darauf achten, dass der Rundhalsausschnitt nicht zu weit und nicht zu eng ist. Außerdem sollte das Shirt mindestens bis unter den Hüftknochen reichen. Übrigens: Nicht nur im Sommer kannst du deine T-Shirts tragen. Im Winter bieten sie die optimale Basis für deine Capsule Wardrobe.

Bei Langarm-Shirts für die kalte Jahreszeit wiederum ist der Stoff noch wichtiger. Je hochwertiger er ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass es sich auf deiner Haut schlecht anfühlt oder du schwitzt.

Bei den Longsleeves aktuell Strick-Wear im Trend. Wenn du etwas ausgefallenere langärmelige Shirts magst, kannst du dir als Basic für deinen Kleiderschrank ein oder zwei Modelle mit Cut-Outs zulegen.

Farben und Muster

Basics für den Kleiderschrank – Must-Haves
Foto: pixabay.com/ranjatm

T-Shirts solltest du dir als Basic für deinen Kleiderschrank in verschiedenen Standardfarben besorgen. Dazu gehören allen voran:

  • Schwarz,
  • Weiß und
  • Grau

Alternativ kannst du überlegen, ob knalligere Töne oder Aufdrucke zur dir passen und es in deinem Alltag einige Situationen gibt, in denen du solche Modelle tragen kannst. Nicht nur bei den T-Shirts ist die weiße Farbe angesagt.

Zu den Essentials, die diesen Herbst in Mode sind, gehören weiße Longsleeves. Die Basic-Farbe hat allgemein den Vorteil, dass sie sich mit anderen Kleidungsstücken in verschiedenen Tönen kombinieren lässt.

Natürlich kannst du alternativ Longsleeves tragen, die selbst etwas mehr Farbe bieten. In Mode ist aktuell zum Beispiel der Ringelpullover, der sich durch Querstreifen auszeichnet. Zu den Basics in deinem Kleiderschrank könnten solche Essentials in einer Kombination aus Schwarz und Weiß gehören.

Jacken und Mäntel

Die nächste Schicht in deiner Capsule-Wardrobe bieten Jacken und Mäntel. Vor allem für die kalte Jahreszeit benötigst du diese Basics unbedingt in deinem Kleiderschrank. Aber auch etwas dünnere Jacken Regentage und die Übergangszeit solltest du jederzeit greifbar haben.

Jacken für jede Wetterlage

Mit einem Blick auf Jacken sollten gehören zu den Must-Haves:

  • eine Regenjacke,
  • eine Jeansjacke (alternativ eine Lederjacke)
  • sowie eine warme und dicke Winterjacke.

Eine Regenjacke eignet sich vor allem für Tage, an denen es nicht sonderlich kalt ist, du aber Schutz vor Wind und Niederschlag brauchst. Beim Kauf solltest du darauf achten, dass die Jacke atmungsaktiv und gleichzeitig wasserdicht ist.

Für beide Aspekte ist eine hochwertige Membran sinnvoll. Ebenfalls wichtig ist, dass das Kleidungsstück nicht zu kurz ist. Für die Übergangsphasen wiederum sind Jeansjacken und Lederjacken optimal geeignet.

Sie schützen dich vor den etwas kühleren Temperaturen, ohne, dass du ins Schwitzen kommst. Beim Kauf einer Lederjacke solltest du auf hochwertiges Material achten. Bei deiner Entscheidung kannst du außerdem Faktoren wie die Nachhaltigkeit von Leder beachten.

Das Kleidungsstück darf also logischerweise etwas teurer sein. Bei einer Jeansjacke spielen der Schnitt der Schulterpartie sowie die Länge eine entscheidende Rolle. Eine gute Winterjacke wiederum sollte wasserdicht und wärmeisoliert sein sowie vor Wind schützen. Für besondere Wetterlagen ist eine Kapuze sinnvoll.

Mäntel als elegantes Basic für deinen Kleiderschrank

Mäntel sind in der kalten Jahreszeit ebenfalls optimal geeignet, um dich vor Kälte zu schützen. Allerdings bietet dieses Essential gleichzeitig einen eleganten Look, mit dem du bei besonderen Events oder im Alltag ein stylisches und passendes Bild abgeben kannst.

Bei der Anprobe solltest du auf verschiedene Details achten, um einen Fehlkauf zu vermeiden. So müssen die Ärmel mit deinen Handwurzeln abschließen, die Schulternaht mit deiner Schulter. Damit das Kleidungsstück elegant wirkt, ist es sinnvoll, etwas mehr auszugeben. Zu den aktuellen Mantel-Trends gehören unter anderem Trenchcoats. Knalligere Farben wie Pink oder Balu und Brauntöne sind ebenfalls in Mode.

Basics für den Kleiderschrank – Must-Haves
Foto: pixabay.com/Katya_Ershova

Unterwäsche

Die erste Schicht in deiner Capsule Wardrobe ist die Unterwäsche. Hier gibt es ebenfalls einige Teile, die als Basics in deinem Kleiderschrank nicht fehlen dürfen und daher absolute Must-Haves sind.

BHs

Der BH hat eine längere Geschichte und gehört heutzutage zur Alltagsbekleidung vieler Frauen. Erfunden wurde er zum Ende des 19. Jahrhunderts. Je nach Interpretation hat entweder die Französin Hermine Cardolle oder die Dresdnerin Christine Hardt die ersten Schritte für die Entwicklung des damals neuartigen Kleidungsstückes unternommen.

Beim Kauf solltest du einige wichtige Faktoren beachten, um den perfekten Halt zu haben. Dazu gehört das Maßnehmen für Brustumfang und die Unterbrustweite als Basis für die richtige Größe.

Zusätzlich sollten die Träger nicht einschneiden. Gleichzeitig sollte das Essential vorne und hinten auf der gleichen Höhe sitzen. Falls du in deinem Kleiderschrank trägerlose Tops hast, solltest du dir einige BHs zulegen, die auf Träger verzichten.

Verschiedene Slips

Slips sind ebenfalls ein wichtiges Basic, das in deinen Kleiderschrank gehört. Beim Kauf hast du die Auswahl zwischen verschiedenen Typen – vom Tanga über einen normalen Schlüpfer bis zu Hot Pants.

Zu den wichtigen Kriterien für deine Auswahl gehört unter anderem die passende Größe. Dabei gilt, dass der Slip in keinem Fall zu klein bzw. eng sein darf. Neben einem geringen Komfort kann das zu Hautproblemen und im schlimmsten Fall sogar zu Infektionen führen.

Ähnlich bedeutsam ist der Stoff für Tragekomfort und das Vermeiden von gesundheitlichen Problemen. Wähle lieber einen Slip aus Baumwolle, da synthetische Materialien im Intimbereich oftmals alles andere als gesund sind.

Schuhe

Jetzt bist du fast vollständig eingekleidet, eine wichtige Kleinigkeit fehlt allerdings noch: Deine Schuhe. So solltest du dir eine ganze Reihe verschiedener Basics dieser Art für deinen Kleiderschrank zulegen, um für jede Situation im Alltag gerüstet zu sein.

Viele Typen, große Auswahl

Der Markt bietet dir dabei mittlerweile eine große Auswahl. Zu den wichtigsten Must-Haves gehören unter anderem:

  • Sneaker,
  • Stiefel,
  • Ankle-Boots
  • sowie Sandalen.

Jeder dieser Schuh-Typen ist für unterschiedliche Situationen optimal. So kannst du Sneaker zum Sport oder in der Freizeit tragen, Stiefel eignen sich ideal für den Winter. Ankle-Boots wiederum haben einen noblen Look, Sandalen passen zur warmen Jahreszeit.

Gleichzeitig hast du die verschiedensten Optionen, die jeweiligen Schuhtypen auf eine spannende Weise in dein Outfit zu integrieren. Stiefel zum Beispiel passen zu einer Jeans, zu einem Rock oder einem Kleid – die Kombinationsmöglichkeiten sind sehr vielseitig.

Sneaker kannst du ebenfalls optimal mit einer Jeans kombinieren oder für einen gewollten Stilbruch zu einem hochwertigeren Outfit tragen. Sandalen wiederum passen unter anderem zu einer Leggins oder zu einer Short.

Worauf solltest du beim Schuhkauf achten?

Basics für den Kleiderschrank – Must-Haves
Foto: pexels.com/Ketut Subiyanto

Neben der Optik solltest du beim Kauf von Schuhen weitere Faktoren berücksichtigen. Das Ziel dabei ist vor allem, dass du die Essentials in deinem Alltag bequem tragen kannst und gesundheitliche Probleme vermeidest.

So ist es wichtig, dass du nicht mit den Zehen anstößt oder anderweitig eingeengt wirst. Optimal ist ein Abstand von einer Daumenbreite zwischen dem vorderen Ende des Schuhs und deinem großen Zeh.

Gleichzeitig sollten die Schuhe nicht zu weit sein, damit du keinen unnatürlichen Gang bekommst – wobei du bei deiner Entscheidung im Zweifelsfall eher zu etwas weiteren als zu deutlich zu engen Schuhen tendieren solltest.

Das Material spielt wie bei vielen anderen Must-Haves ebenfalls eine wichtige Rolle. So sollten deine Schuhe eher aus weicheren Stoffen bestehen, die beim Laufen etwas flexibel sind. Auch die Sohle sollte nicht zu hart sein.

Stylische Accessoires

Nun hast du die wichtigsten Must-Haves aus dem Bereich Kleidung in deinem Schrank. Was allerdings noch fehlt, sind einige spannende Accessoires, die dein Outfit aufpeppen und zu einem besonderen Hingucker machen. Dazu zählen unter anderem:

  • Schals,
  • Seide,
  • Acryl
  • und Polyester.

Bei der Wolle kannst du zwischen Kaschmir und Merino-Wolle wählen. Diese Stoffe halten dich besonders warm und sind atmungsaktiv, andererseits können sie ein wenig jucken, was einen deutlich geringeren Tragekomfort zur Folge hat.

Seide wiederum ist vor allem toll für deinen Look, hält allerdings nicht sonderlich warm. Acryl solltest du in Betracht ziehen, wenn du auf Wolle allergisch reagierst. Polyester ist ein Teil der Stoffmischung vieler Schals und wird mit Wolle oder Baumwolle kombiniert.

Hüte und Mützen

Basics für den Kleiderschrank – Must-Haves
Foto: pixabay.com/StockSnap

Hüte und Mützen geben deinem Kopf einen besonderen Look und sind ideal als Accessoire für den letzten Schliff deines Outfits sowie für Situationen geeignet, in denen dir die Zeit fehlt, um deine Haare zu stylen. Besonders im Trend liegt aktuell das sogenannte XXL-Barett. Ein weiterer Trend für den Herbst 2022 sind Cowboy-Hüte. Dabei bekommen die Modelle durch außergewöhnliche Farben einen neuen optischen Twist.

Baseball-Caps sind bereits seit langem im Trend, daran wird sich sicherlich auf absehbare Zeit nichts ändern. Dieses Street-Wear-Accessoire kannst du zu verschiedenen Outfits tragen, insgesamt bekommst du durch die Kappen einen sportlicheren Look.

Fazit

Zu den absoluten Basics in deinem Kleiderschrank gehören unter anderem verschiedene Hosen wie Jeans oder Chinos, T-Shirts und Langarm-Shirts sowie Jacken und Mäntel. Passende Unterwäsche ist ebenfalls ein Must-Have und bietet die erste Schicht deiner Capsule-Wardrobe. Auch Schuhe wie Sneaker oder Stiefel gehören zu den Essentials. Schlussendlich kannst du deine Outfits mit verschiedenen Accessoires abrunden.