1. Ratgeber

Banken: Inder, Letten und Isländer buhlen ums Festgeld

Banken: Inder, Letten und Isländer buhlen ums Festgeld

Ausländische Geldhäuser locken deutsche Anleger mit Zinsen über fünf Prozent.

Düsseldorf. Sie heißen "Parex-", "Kaupthing-" "Icici"- oder "Advanzia"-Bank. Mögen die Namen dieser neuen, ausländischen Geldhäuser für so manchen Deutschen auch nur schwer auszusprechen sein, so haben sie doch eines gemeinsam: Sie locken Geldanleger mit derart hohen Zinsen, dass sie die Tagesgeld-Hitlisten mittlerweile anführen.

Das ist aber immer noch ein guter Wert, der für einen vorderen Platz reicht. Zumindest dann, wenn man die Offerten von Geldhäusern mit deutscher Einlagensicherung anschaut. Denn die Parex- Bank gehört seit Anfang dieses Jahres diesem System an. Pro Kunde sind 1,5 Millionen Euro im Insolvenzfall abgesichert.

Comdirect kontert mit einem Zinsangebot: Neukunden erhalten ebenfalls 4,75Prozent, rückt damit unter den Tagesgeld-Anbietern mit deutscher Einlagensicherung nach vorne und ist jetzt gleichauf mit der indischen Icici-Bank. Den Rechner zu diesem Thema finden Sie im Internet unter:

Weitereinformationen können Sie auf drei Wegen erhalten:

Per Fax-Abruf bis 9. Mai unter 09001/25 26 65 54 17. Jede Minute kostet 0,62 Euro.

Geschäftsstellen In den Geschäftsstellen unserer Zeitung erhalten Sie die Tipps gegen eine Gebühr von 1,50Euro.

Per Post Schicken Sie einen mit 1,45Euro an sich selbst adressierten Din-A5-Umschlag an: Redaktion Geldtipp, "Tages- und Festgeld", Postfach 101132, 40002 Düsseldorf.