St. Tönis: Prinzessin Lisa-Sophie I. lässt sich in Krefeld wiegen

St. Tönis : Prinzessin Lisa-Sophie I. lässt sich in Krefeld wiegen

Später ging es noch auf die Burg Linn.

. Viel unterwegs ist die St. Töniser Kinderprinzessin. Erneut wurde Lisa-Sophie I. gewogen. Am Samstag stand auf dem Neumarkt in Krefeld das Prinzenwiegen beim Kaufhof Krefeld auf dem Programm. Selbst das durchwachsene Wetter hielt die Prinzessin nebst Gefolge nicht davon ab. Sie gab alles für ihren Verein, damit die Spende so hoch wie möglich ausfiel. Tatkräftig unterstützten sie dabei ihre Ministerin Lara-Marie, Adjutantin Paulina, das Kinderprinzenpaar des KKV Stadt Ponyhof und der Oppumer Kinderprinz.

Zunächst aber ging es vom Schwanenmarkt unter den Klängen des Fanfarenzuges Gellep-Stratum und des Spielmannszugs Uerdingen, die bekanntlich seit Jahren für die Prinzengarde Köln spielen, zum Neumarkt. Alle Karnevalisten sind dann durch den Kaufhof gezogen. Was für ein Erlebnis, wenn hunderte Karnevalisten die Rolltreppe des Kaufhofes rauf und runter fahren.

Die Prinzessin erhielt eine Urkunde und einen Pokal

Danach ging es sofort weiter zu den Linn’scher Burgwitter, eine Traditionsveranstaltung in der Museumsscheune der Burg Linn. Für eine Prinzessin ist es ein richtig schönes Ambiente, um dort zu verweilen. Als Anerkennung für die Verdienste im Karneval erhielt die Prinzessin eine Urkunde sowie einen Pokal. Für sie ist das eine ganz besondere Auszeichnung.

Zum Abend hin durfte sich die Kinderprinzessin bei ihrem Heimspiel in St.Tönis wie eine große Prinzessin fühlen. Über 70 Karnevalisten zogen mit ihr in das Forum Corneliusfeld ein. Die Prinzengarde St.Tönis lud zur Gala des Klappertüüt Ordensträger ein. Man merkte der Prinzessin an, das sie sichtlich nervös war. Unter den Klängen des Fanfarenzuges der Prinzengarde St.Tönis verteilte die Prinzessin, ihre Ministerin und Adjutantin beim Einzug in den Saal Blumen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung