Bootfahren – kann ich das auch?

Hausboote mieten: Bootfahren – kann ich das auch?

Führerscheinfrei! Ohne Vorkenntnisse! Was ist dran an den Geschichten vom kinderleichten Urlaub auf dem Wasser? Interview mit Charterchef Daniel Wahl vom größten deutschen Charterunternehmen KUHNLE-TOURS.

Kann man tatsächlich vor dem Kaffeetrinken zum Kapitän werden?

Zum Kapitän eines gemieteten Hausbootes in Mecklenburg und Brandenburg auf jeden Fall. Die Einweisung dauert drei Stunden, in Theorie und Praxis. In der Zeit packen es eigentlich alle.

Wie ist das möglich?

Boot fahren ist einfacher als man denkt. Außerdem gilt die Charterbescheinigung, die nach der Einweisung für den Urlaub ausgestellt wird, nur für langsame Boote und nur auf Gewässern, auf denen kaum Berufsschifffahrt unterwegs ist.

Ist es denn schwer, ein Boot zu steuern?

Die meisten unserer Boote haben ein Bugstrahlruder als zusätzliche Manövrierhilfe. Außerdem bauen wir unsere Boote ja selbst, da passen wir schon drauf auf, dass die sich auch gut fahren lassen.

Was muss man eigentlich mitbringen an Bord?

Das, was Sie in einen Urlaub in der Ferienwohnung auch mitnehmen würden: Klamotten, Waschzeug und was zu essen. Die Boote sind voll ausgestattet. Fernglas, Bootsgrill und Fahrrad kann man zusätzlich bei uns leihen oder selbst mitbringen.

Viel Zeit für Freunde und Familie. Foto: Kuhnle Tours

Was macht man eigentlich nachts?

Man schläft ja an Bord. Also liegt man entweder vor Anker in einer stillen Bucht, oder legt in einem Hafen an.

Was ist besser?

Beides hat seinen Reiz. Im Hafen kann ich abends schick essen gehen und morgens die Kinder zum Bäcker schicken, vor Anker ist man ganz allein mit Boot, Natur und Sternenhimmel, grillt an Bord, dafür muss man sich die Brötchen halt selbst aufbacken.

Sehenswürdigkeiten per Hausboot entdecken. Foto: Kuhnle Tours

Muss man schwimmen können?

Nein, dafür haben wir ja das Boot. Aber bitte als Nichtschwimmer eine Rettungsweste anziehen, sobald Sie den Innenbereich des Bootes verlassen. Wir halten für jede Alters- und Gewichtsklasse passende Rettungswesten bereit.

Für wen sind Bootsferien geeignet?

Für alle. Alt, jung, mit Kindern, mit Haustier, Kumpels, auch für Crews mit Rollstuhlfahrer haben wir passende Boote. Unsere Azubis fahren auch mal mit einem Teil ihrer Berufsschulklasse los – wer neugierig ist, intakte Natur mag und gerne selbstbestimmt im Urlaub ist, wird sich auf dem Hausboot wohl fühlen.

Viel Platz zum Angeln, Baden und Entspannen. Foto: Kuhnle Tours


Adresse und Kontakt

KUHNLE-TOURS
Hafendorf Müritz
17248 Rechlin

Telefon: +49 (039823) 2 66-0
Fax: +49 (039823) 2 66-10
E-Mail: info@kuhnle-tours.de
Website: https://www.kuhnle-tours.de/
Facebook: www.facebook.com/kuhnletours/
Instagram: www.instagram.com/bootsurlauber/
Youtube: https://www.youtube.com/user/Bootsferien