1. Politik

Untersuchung reicht nicht

Untersuchung reicht nicht

Die Tatsache, dass sich in den Reaktordruckbehältern 16 000 Risse befinden, ist erschreckend. Die Möglichkeit, dass hunderte weitere Reaktoren betroffen sein könnten, ist noch erschreckender. Anlagenbetreiber sollten den höchstmöglichen Schutz garantieren — erst Recht nach Katastrophen wie in Tschernobyl und Fukushima.

Umfangreiche Untersuchungen im Nachhinein reichen nicht. Die Sicherheitsauflagen müssen deutlich verschärft werden.

birte.hauke@wz-plus.de