1. Politik

Spahn will sich besser auf mögliche vierte Corona-Welle vorbereiten

Corona-Pandemie : Spahn will sich besser auf mögliche vierte Corona-Welle vorbereiten

Erklärtes Ziel ist es sich im Sommer "intensiver" auf Anstieg der Neuinfektionen im Herbst einzustellen. Dafür sollen Maßnahmen deutlich früher ansetzen.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will sich in diesem Sommer besser auf eine möglicherweise im Herbst drohende neue Corona-Welle vorbereiten als im vergangenen Jahr. Die Vorbereitungen der nötigen Schritte, um eine vierte Welle im Herbst zu vermeiden oder klein zu halten, sollten "deutlich früher beginnen", sagte Spahn am Mittwoch im ZDF-"Morgenmagazin". "Wir werden tatsächlich dieses Mal noch intensiver im Sommer darüber reden und uns darauf vorbereiten."

Im vergangenen Jahr kam es nach den Sommerferien zu einem schnellen Anstieg der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland, ohne dass schnelle Gegenmaßnahmen erfolgten. Spahn sagte, er wolle sich frühzeitig mit dem Robert-Koch-Institut austauschen.

(AFP )