Schmiermittel

Mehr als eine Million Menschen wird dem Arbeitsmarkt in NRW bis zum Jahr 2025 fehlen. Ein Großteil davon sind Fachkräfte. Bereits heute mangelt es etwa in der Gastronomie, in sozialen und medizinischen Berufen an qualifizierten Mitarbeitern.

Branchen, in denen in der Breite keine Spitzengehälter gezahlt werden. Dabei ist Geld, zumindest aber ein fairer Lohn, im besten Sinn das Schmiermittel, um Berufe attraktiv zu machen. Gutes Geld für gute Arbeit ist nicht nur eine Gewerkschaftsparole, sondern ein vernünftiger Lösungsansatz.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort