Sachlichkeit ist gefragt

Sachlichkeit ist gefragt

Die Debatte um „Armutszuwanderer“ und „Sozialtourismus“ spitzt sich zu: Deshalb sieht sich die EU-Kommission dazu genötigt, einen Leitfaden, der im Grundsatz seit Jahren besteht, erneut vorzustellen.

Doch wie soll man auch reagieren, wenn einige Politiker Restriktionen für Zuwanderer fordern, die im EU-Recht längst geregelt sind? Die Gefahr besteht, dass Fremdenfeindlichkeit geschürt wird und bei der EU-Wahl im Mai zu viele Bürger ihre Kreuzchen weit rechts machen. Das wäre fatal. Nun ist Sachlichkeit gefragt.