Putins Rache

Putins Rache

Präsident Putins gestrige Aussagen öffnen ein kleines Fenster für den Frieden. Es geht Russland auf der Krim nicht um imperiale Ausdehnung. Die Bevölkerung dort soll selbst entscheiden, und Putin nannte als Vorbild den Kosovo, dessen Unabhängigkeit der Westen gegen seinen Willen befürwortete.

Ein Zwergstaat Krim wäre sozusagen Putins Rache für Pristina.

Nun muss der Westen seinen Blick auf die Lage wohl oder übel verändern. Die Ukraine ist tief gespalten und ökonomisch am Rande des Bankrotts. Sie kann eine Zukunft nur gewinnen, wenn es einen Konsens seiner Volksgruppen gibt, und wenn der Westen und Russland sie nicht mehr zum Spielball ihrer Interessen machen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung