NRW-Grüne bitter enttäuscht von Bundestagswahlergebnis

NRW-Grüne bitter enttäuscht von Bundestagswahlergebnis

Düsseldorf (dpa). Die Grünen in Nordrhein-Westfalen und ihre Spitzenkandidatin Bärbel Höhn haben mit großer Enttäuschung auf ihr Abschneiden bei der Bundestagswahl reagiert. „Wir haben eine Niederlage erlebt“, sagte Höhn, die stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Bundestag ist, am Sonntag in Düsseldorf.

„Wir wollten viel mehr.“ Die Grünen hätten aber „enormen Gegenwind im Wahlkampf“ gehabt. Nach den Worten von NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann haben die Grünen den Fehler gemacht, die Notwendigkeit einer Energiewende nicht stark genug im Wahlkampf herausgestellt zu haben.

„Wir hätten deutlich machen müssen, dass die Energiewende brach liegt“, sagte Löhrmann der dpa. Die NRW-Landesvorsitzenden Monika Düker und Sven Lehmann sprachen von einer „bitteren Niederlage“, die aber nicht an den Grünen in NRW gelegen habe.