1. Politik

Nicht alles gut

Nicht alles gut

Die Statistik über den Unterrichtsausfall ist wichtig. Nur so fällt auf, ob Schulen Engpässe ausgleichen können. Doch das Ergebnis birgt auch ein Risiko: „Nur“ 1,7 Prozent Unterrichtsausfall suggerieren: alles (fast) gut, kaum Handlungsbedarf.

Doch ein Verhindern des Ausfalls durch Vertretung löst das Problem nur bedingt. Qualität ist nur durch qualifizierte Fachlehrer gewährleistet. Das ausgefallene Schulfach kann nicht durch ein beliebiges anderes ersetzt werden. Hier bedarf es zusätzlicher Lehrer. Und die kosten Geld.