1. Politik
  2. Landespolitik

Verkaufsoffen: Mit Maß und Mitte

Verkaufsoffen: Mit Maß und Mitte

Seit Jahren klagen Kirchen und Gewerkschafter über einen vermeintlichen Wildwuchs bei den verkaufsoffenen Sonntagen. Tatsächlich ist das Problem höchst differenziert zu betrachten. In Städten wie Düsseldorf erwartet das Publikum, zumal zu Messezeiten, dass man auch mal sonntags einkaufen kann.

Anderenorts nutzen die Händler die Gelegenheit, für ihre Innenstadt zu werben. Natürlich darf es keinen Wildwuchs geben. Aber es ist naiv anzunehmen, die Kirchen seien sonntags voll, wenn die Geschäfte geschlossen sind. Die bisherige Regelung ist nicht schlecht. Sie muss nur mit Augenmaß angewendet werden.