VBE: Gründung von Sekundarschulen erleichtern

Düsseldorf (dpa) - Die Gründung von Sekundarschulen in Nordrhein-Westfalen sollte nach Ansicht des Verbands Bildung und Erziehung erleichtert werden. Die Hürden seien derzeit zu hoch, kritisierte der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann am Freitag in Düsseldorf.

VBE: Gründung von Sekundarschulen erleichtern
Foto: Offizielles NRW-Landeswappen von der Staatskanzlei

Künftig sollten 48 Schüler in zwei Klassen ausreichen für eine Neugründung. Die derzeit verpflichtende Dreizügigkeit mit 75 Kindern werde bei insgesamt sinkenden Schülerzahlen vor allem auf dem Land am Ende dazu führen, dass nicht mehr das vollständige Schulangebot bereitstehe. Auch lange Fahrtwege seien dann die Folge.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort