1. Politik
  2. Landespolitik

Schneider bleibt Aussage erspart

Schneider bleibt Aussage erspart

Einigung mit früherem Büroleiter des Arbeitsministers.

Düsseldorf. Landesarbeitsminister Guntram Schneider (SPD) blieb am Montag ein Auftritt als Zeuge vor dem Verwaltungsgericht Düsseldorf erspart. Er hatte eigentlich dazu aussagen sollen, warum sein früherer Büroleiter Deniz Ö. eben diese Funktion im Ministerium aufgeben musste, was die Hintergründe des „erfolglosen Abschlusses der Probezeit“ dieses hochrangigen Mitarbeiters waren und warum dieser nur noch mit „Sonderaufgaben“ betreut ist.

Schneider sollte darlegen, was ihn als Behördenchef zu der Herabstufung bewegt hatte. Nach Angaben einer Gerichtssprecherin wurde der Termin aufgehoben, „weil wohl eine grundsätzliche Einigung zwischen den Parteien bevorsteht.“ Wie diese aussieht, dazu war gestern vom Ministerium keine Stellungnahme zu erhalten. Und auch nicht dazu, wie viel Geld die Personalmaßnahme das Land kosten wird. PK