Umweltschützer sollen weichen: Räumung der Baumhäuser im Hambacher Forst steht bevor

Umweltschützer sollen weichen: Räumung der Baumhäuser im Hambacher Forst steht bevor

Waldbesetzer im Hambacher Forst haben gewaltlosen Widerstand gegen die geplante Räumung ihrer Baumhäuser angekündigt.

„Für viele ist das ihr Zuhause. Es gibt Menschen, die hier seit sechs Jahren wohnen“, sagte Freddy, der am Morgen auf einem Baumstamm in etwa zehn Metern Höhe ausharrte. Die Baumhäuser seien ein europaweit bekanntes Symbol geworden.

Foto: dpa

Die Behörden wollen heute mit der Räumung der Baumhäuser Im Braunkohlerevier Hambacher Forst beginnen. In der Nähe des Waldgebietes formierte die Polizei massive Einsatzkräfte.

Foto: dpa

Zahlreiche Umwelt- und Klimaschützer saßen vor der geplanten Räumung ihrer Baumhäuser zusammen und berieten über das weitere Vorgehen. In den sozialen Netzwerken riefen sie dazu auf, den Protest im Hambacher Forst zu verstärken.

Foto: dpa

Cuca, die nach eigenen Angaben seit fünf Tagen auf einer Plattform lebt, sagte, gewalttätig seien nicht die Baumbesetzer, sondern allenfalls der Energiekonzern RWE und die Polizei.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung