1. Politik
  2. Landespolitik

Prozess gegen Terrorhelfer von ISIS

Prozess gegen Terrorhelfer von ISIS

Düsseldorf (dpa). Vor dem Düsseldorfer Oberlandesgericht hat am Mittwoch der Prozess gegen zwei Frauen und einen Mann wegen Unterstützung der Terrormiliz Islamischer Staat begonnen.

Sie sollen Geld für den IS gesammelt haben, die unter anderem im Irak und in Syrien mit unvorstellbarer Grausamkeit wütet.

Die Angeklagten Jennifer Vincenza M. (l) und Ahmed-Sadiq M. (M) kommen mit Rechtsanwalt Mutlu Günal (r) in den Gerichtssaal. Foto: Federico Gambarini

Die Hauptangeklagte soll der Terrormiliz insgesamt 11 000 Euro sowie mehrere Kameras für Propagandazwecke beschafft haben. Sie sitzt seit zehn Monaten in Untersuchungshaft und soll mit einem ISIS-Terroristen verheiratet sein. Das Oberlandesgericht hat für den Strafprozess gegen die drei Angeklagten aus Bonn zunächst 25 Verhandlungstage angesetzt.