1. Politik
  2. Landespolitik

Flüchtlinge: NRW vor Mega-Aufgabe Integration: Rot-Grün stellt Strategie vor

Flüchtlinge : NRW vor Mega-Aufgabe Integration: Rot-Grün stellt Strategie vor

Eine Herkulesaufgabe für NRW ist die Integration der Flüchtlinge. Die rot-grüne Regierung stellt dazu ihre Strategien im Landtag vor. Der Ruf nach einem umfassenden Integrationsplan wird lauter.

Düsseldorf (dpa). Die Integration vieler Tausend Flüchtlinge in Schulen, Arbeitsmarkt und Gesellschaft wird zu einer der zentralen politischen Aufgaben der kommenden Jahre. Nordrhein-Westfalens Integrationsminister Rainer Schmeltzer (SPD) will dazu die Strategien der rot-grünen Regierung am Donnerstag (10.00 Uhr) im Düsseldorfer Landtag vorstellen.

Die Forderungen nach einem umfassenden Gesamtkonzept werden lauter. Auch die Regierungsfraktionen von SPD und Grünen fordern einen Integrationsplan. Nach Einschätzung der Opposition hätte dieser längst vorliegen müssen. NRW hatte im vergangenen Jahr weit mehr als 200 000 Flüchtlinge aufgenommen.

Die CDU verlangt einen schnellen Zugang zu Bildung von der Kita bis zu Ausbildungsplatz und Hochschule. Für Flüchtlinge mit guter Bleibperspektive solle es verpflichtende Basis-Deutschkurse schon in den Aufnahmeeinrichtungen geben. Die Regierung solle den Kommunen die Integrationsarbeit erleichtern, indem sie ihnen Asylbewerber ohne Bleibeperspektive gar nicht mehr zuweise. Die FDP beklagt, dass Maßnahmen zur Integration bisher nur rudimentär vorhanden seien.