1. Politik
  2. Landespolitik

NRW-Polizei wird mit US-Sirenen ausgerüstet

NRW-Polizei wird mit US-Sirenen ausgerüstet

Düsseldorf. Die Polizei in NRW wird im Frühjahr mit US-Sirenen ausgerüstet sein. Dies teilte das Innenministerium in dieser Woche den Kreispolizeibehörden mit. Der sogenannte "Flasher", ein rotes Blitzlicht, soll zukünftig bei vorausfahrenden Fahrzeugen das Signal zum Anhalten geben.

Das rote Blitzlicht soll zusätzlich mit der Tonfolge "Yelp" unterstützt werden. Dieses "Yelp" ähnelt us-amerikanischen Polzeiautos.

Laut Innenminister Ralf Jäger (SPD) wird damit die Sicherheit der Polizisten verbessert. "Die neuen Signale unterstützen die Polizei im Einsatz, damit gefährliche Überholmanöver von Streifenwagen unnötig sind", sagte er.

In ganz NRW sollen 2000 Einsatzfahrzeuge mit der neuen Technik ausgerüstet werden. Der "Flasher" soll dann eingesetzt werden, wenn der Autofahrer auf die bekannte Leuchtschrift "Stopp Polizei" nicht reagiert. Wenn dann immer noch keine Reaktion des Autofahrers kommt, soll der schrille Singalton eingesetzt werden. Das klassische Blaulicht und das Martinshorn sollen auch weiterhin im Einsatz bleiben, nur nicht in Kombination mit der neuen Technik.