Verkehrsbehinderungen: Lkw-Unfälle am Mittwochmorgen auf A43 und A4

Verkehrsbehinderungen : Lkw-Unfälle am Mittwochmorgen auf A43 und A4

Dülmen/Köln (dpa). Wegen eines Unfalls mit einem Sattelzug bleibt die A43 bei Dülmen im Münsterland noch bis mindestens 12.00 Uhr in Richtung Münster gesperrt. Am Mittwochmorgen war dort der LKW vermutlich durch einen geplatzten Reifen in Fahrtrichtung Wuppertal ins Schleudern geraten, wie die Polizei mitteilte.

Der mit Lebensmitteln beladene Lastwagen durchbrach die Mittelleitplanke und kippte um. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Auch Richtung Wuppertal gab es an der Stelle Verkehrsbehinderungen.

Die A4 ist nach einem Verkehrsunfall zwischen Elsdorf und Merzenich in Richtung Aachen inzwischen wieder freigegeben. Wegen eines schweren Unfalls am frühen Mittwochmorgen war die Autobahn an der Stelle für mehrere Stunden gesperrt.

Wie die Polizei mitteilte, war ein 59 Jahre alter LKW-Fahrer aus zunächst ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug auf ein vor ihm fahrendes Auto gefahren. Der Wagen mit sechs Insassen überschlug sich. Der 53-jährige Fahrer wurde dabei lebensgefährlich, ein weiterer Mitfahrer schwer verletzt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung